Wacker will endlich Sieg gegen Eichstätt

18_Mazagg Lukas SVW Burghausen

Wenn am Samstag, 2. Oktober, um 14 Uhr der VfB Eichstätt in der Wacker-Arena zu Gast ist, will Burghausen seine Negativserie gegen den VfB beenden. Seit dem Regionalliga-Aufstieg Eichstätts 2017 konnte man keinen eigenen Sieg einfahren. Während Eichstätt viermal gewinnen konnte, trennte man sich zweimal 2:2 Unentschieden. Extrem bitter ist dabei das letzte Aufeinandertreffen im Toto-Pokal-Viertelfinale, als Eichstätt mit einer Rumpftruppe und trotz drückender Wacker-Überlegenheit inklusive hochkarätiger Chancen mit 1:0 gewinnen konnte. Dieses Mal soll es den ersten Dreier gegen die Eichstätter geben. Eichstätt holte auch in den ersten drei Spielzeiten mit dem siebten, zweiten und sechsten Platz beachtliche Tabellenpositionen.

Eichstätt nach gutem Start etwas zurückgefallen

In dieser Saison sind die Vorzeichen jedoch etwas anders. Während Burghausen mit 28 Punkten aus 15 Spielen auf Platz drei steht, ist Eichstätt sieben Punkte hinter Burghausen und gerade mal sechs Punkte vom ersten Abstiegsrelegationsplatz entfernt. Nach gutem Start mit 13 Punkten aus sechs Spielen konnte Eichstätt nach dem Toto-Pokal-Aus gegen den Bayernligisten TSV Kottern (0:2-Niederlage) in den letzten neun Spielen nurmehr zweimal gewinnen. Zuletzt schlug man  Aubstadt mit 2:1.
Insbesondere die Abgänge von allein vier Stammspielern nach Pipinsried sowie den Abgang von Toptorjäger Fabian Eberle und Rücktritt von Abwehrchef Benjamin Schmidramsl musste das Team aus dem Altmühltal erst verarbeiten. Jedoch darf der Gast in keinster Weise unterschätzt werden. Mit den Neuzugängen (u.a. Akmestanli, Cinar und N’gatie) konnte man sich aber gut verstärken und insbesondere Philipp Federl scheint mit seinen bereits neun Saisontoren zum neuen Goalgetter aufzusteigen. Zu einem Wiedersehen kommt es für den Ex-Burghauser Johannes Kraus, der während der Corona-Pandemie für ein halbes Jahr an der Salzach spielte und dort im Ligapokal zum Einsatz kam. In Eichstätt spielte der gebürtige Kelheimer seit seiner Verpflichtung in sechs von sieben Spielen, davon dreimal von Beginn an.

Burghausen zurück in der Erfolgsspur

Nach dem unglücklichen Aus im Toto-Pokal gegen die Münchner Löwen, das nach 0:2 Rückstand und einem tollen Comeback erst im Elfmeterschießen entschieden wurde, musste das Team von Cheftrainer Leo Haas zunächst durchschnaufen und leistete sich in Augsburg (3:1) und zu Hause gegen den SV Heimstetten (0:3) zwei Niederlagen. Vergangenen Freitag kehrte man aber gegen den Aufsteiger SC Eltersdorf wieder zurück in die Erfolgsspur. Durch das überzeugende 5:1 nach Hattrick von Robin Ungerahth sowie Toren durch Kevin Hingerl und André Leipold festigte man den dritten Tabellenplatz. Somit liegt Wacker nach den Nachholspielen von Bayreuth und Bayern fünf Punkte hinter der Spitze bei jedoch einem bzw. zwei eigenen gespielten Partien mehr. Für Samstag muss Neuzugang Antonio Trograncic weiterhin verletzungsbedingt passen. Moritz Moser und Denis Ade sind hingegen wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt, ob sie jedoch rechtzeitig für das Spiel fit sind ist fraglich.

Livestream: https://sporttotal.tv/ma5c86b6ff

Schiedsrichter: Elias Wörz
Assistenten: Thomas Sprinkart, Michael Stölpe

 

Zuschauerinformationen für den Stadionbesuch

Beim Spiel gegen den VfB Eichstätt werden max. 1.000 Zuschauer zugelassen, sodass die folgenden Lockerungen aus der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 01. September 2021 in Kraft treten:

  • Keine 3G-Regelung: Es müssen keine Test-, Impf- oder Genesenennachweise beim Einlass vorgezeigt werden.
  • Keine Maskenpflicht: Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung entfällt. Lediglich in geschlossenen Räumlichkeiten (bspw. Toiletten) gilt weiterhin die medizinische Maskenpflicht.
  • Keine Kontaktdatenerfassung: Beim Ticketkauf an der Tageskasse werden keine Besucher-Kontaktdaten erfasst.
  • Weitere Regelungen: Auf der Haupttribüne wird es ab sofort wieder eine freie Sitzplatzwahl und keine fest zugewiesenen Sitzplätze (ausgenommen: Jahreskartensitzplätze) mehr geben. Darüber ist auch der Ausschank von alkoholischen Getränken wieder gestattet.

 

Tickets gibt es hier