Verstärkung auf der Torhüter-Position!

Markus Schöller, der seit seinem Vertragsende beim SV Schalding-Heining im vergangenen Sommer vereinslos war und sich individuell fit hielt, schließt sich den Salzachstädtern an und verstärkt seinen neuen Arbeitgeber ab sofort auf der Torhüter-Position. Bereits seit dem Restart im vergangenen Jahr sind die Verantwortlichen des SV Wacker Burghausen und der Österreicher in Kontakt. So hat Schöller auch schon das ein oder andere Training in Burghausen absolviert.

DDer gebürtige Österreicher, welcher unter anderem in der Jugend des SV Ried ausgebildet wurde, stößt somit beim ersehnten Restart zur Mannschaft um Chef-Trainer Leo Haas dazu. Mit dem 25-jährigen Schöller gelingt dem SV Wacker die Verpflichtung eines sehr erfahrenen Regionalliga-Keepers, der beim SV Schalding-Heining in den vergangenen vier Spielzeiten insgesamt über 100 Pflichtspiele absolvieren konnte und als Stammtorhüter bei den Passauern gesetzt war.

„Markus kennen wir bereits von zahlreichen Duellen gegen seinen Ex-Verein Schalding-Heining. Mit seinem Alter und seiner Erfahrung sind wir auf der wichtigen Torhüter-Position nun noch besser aufgestellt. Da er die Regionalliga bestens kennt, wird er auch keine lange Anlaufzeit benötigen. Es wird sicherlich einen tollen Konkurrenzkampf geben“, freut sich Karl-Heinz Fenk.

Auch Markus Schöller freut sich, dass es endlich mit dem Engagement in Burghausen klappt: „Ich bin glücklich, dass die Verpflichtung nun endlich über die Bühne gegangen ist und freue mich schon sehr auf meine Zeit in Burghausen. Nach dem sportlich fast komplett verlorenem Jahr 2020 brenne ich nun schon gewaltig auf die bevorstehenden Aufgaben und hoffe das es nicht mehr allzu lange dauert bis wir als Mannschaft auf dem Platz stehen dürfen.“

Lorem Ipsum