SVW verabschiedet sechs Spieler | Testspielerfolg gegen Erlbach

Wacker Burghausen trennt sich zum Ende der langen „Corona“-Saison von sechs Spielern. So wurden vergangenen Donnerstag die Torhüter Marius Herzig und Egon Weber sowie die drei Defensiv-Akteure Johannes Kraus, Thorsten Nicklas und Tobias Hofbauer mit einer Trikotübergabe von Mannschaft und Verein verabschiedet. Zudem David Miladinovic wird für ein Jahr verliehen und läuft zur Saison 2021/22 für den baden-württembergischen SV Landesligisten SV Neresheim auf.

Während Keeper Egon Weber zum SV Kirchanschöring in die Bayernliga Süd wechselt, sind die Ziele der anderen Vier noch offen. „Egon wird in seiner Arbeit weiterhin im Schichtbetrieb arbeiten und auch mehr Verantwortung übernehmen. So wird es für ihn noch schwieriger den Trainingsaufwand in der Regionalliga zu stemmen“, so Karl-Heinz Fenk.

Egon Weber nennt die Gründe für seinen Wechsel: „Ich hatte in Burghausen eine super Zeit. Die Mannschaft und die Leute drumherum, der Verein im Ganzen sind mir wirklich ans Herz gewachsen und es fällt mir nicht leicht, den SVW zu verlassen. Aufgrund des letzten Jahres, das psychisch und körperlich nicht leicht war für mich und auch aufgrund meines Berufes, habe ich mich entschlossen, vorerst nach Kirchanschöring zu wechseln. Die Verantwortlichen hier haben sich bereits seit einigen Jahren sehr um mich bemüht! Ich möchte mich beim SV Wacker für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken, es war mir eine Ehre für den Verein das Tor zu hüten. Der Mannschaft wünsche ich maximalen Erfolg in der neuen Saison. Wir werden uns sicherlich des Öfteren im Stadion sehen!“

„Der Verein bedankt sich bei allen Fünf Spielern für ihren Einsatz im Wacker-Dress und wünscht jedem einzelnen sportlich und privat alles erdenklich Gute“, ergänzt Karl-Heinz Fenk.

 

Testspiele und Ausblick auf die Saison 2021/22

Am Freitag besiegte Burghausen im ersten Vorbereitungsspiel der Saison 2021/22 den Landesligisten SV Erlbach mit 7:4. Die Tore für Wacker erzielten André Leipold (4 Tore), Sammy Ammari (2) und Kevin Hingerl. Beim Spiel kamen mit Ryosuke Kikuchi und Mert Sahin auch zwei Testspieler zum Einsatz. Während am nächsten Wochenende ein internes Trainingsspiel auf dem Programm steht, folgen mit den Testspielen am Dienstag, 06.07. in Wasserburg (Anpfiff 19 Uhr) und am Sonntag, 11.07. beim TSV 1860 München zwei Auswärtspartien. Insbesondere die Partie gegen die drittklassigen Münchner Löwen ist ein richtiger Härtetest ehe das Team von Cheftrainer Leo Haas am Freitag, 16. Juni den SV Schalding-Heining zum Ligaauftakt in der Wacker-Arena begrüßt.

Der Spielplan mit den finalen Anstoßzeiten wird im Laufe der kommenden Woche veröffentlicht. Dann folgen auch erste Ticketinformation zu den Saisonkarten und Tagestickets.

 

Der SV Wacker Burghausen möchte zudem darauf hinweisen, dass aufgrund technischer Probleme die Homepage www.wacker1930.de nicht aktualisiert werden kann. Sobald die Seite wieder online ist folgen wie gewohnt Aktualisierungen und News.

Lorem Ipsum