Spanoudakis verlängert beim SV Wacker Burghausen!

Georgios Spanoudakis verlängert seinen Vertrag beim SV Wacker Burghausen um zwei weitere Jahre bis 2023. Der zentrale Mittelfeldakteur, welcher unter anderem im weltweit bekannten Nachwuchsleistungszentrum des FC Barcelona („La Masia“) ausgebildet wurde, wechselte erst zur mittlerweile abgebrochenen Regionalliga-Spielzeit 2019/2021 vom SV Sandhausen an die Salzach. Seit seinem Wechsel stand der 22-Jährige in allen möglichen sieben Pflichtspielen (drei Regionalliga- und vier Ligapokal-Partien) auf dem Platz und bereitete dabei zwei Treffer direkt vor.

„Georgios ist ein technisch sehr versierter Spieler und wir freuen uns, dass er auch in den nächsten zwei Jahren das Trikot des SV Wacker Burghausen tragen wird. Vor allem sein Spielverständnis und seine Übersicht machen ihn für uns in der Zentrale zu einem wertvollen Spieler. Die Vertragsverlängerung ist gleichzeitig auch ein wichtiger Schritt in der Kaderplanung für die kommende Spielzeit 2021/2022“, erklärt der sportliche Leiter Karl-Heinz Fenk.

„Ich fühle mich sehr wohl in Burghausen. Deshalb war es für mich eine einfache Entscheidung, meinen Vertrag zu verlängern. Kurzfristig ist es jetzt unser Ziel, das Toto-Pokal-Viertelfinale zu erreichen. Langfristig will ich mit dem SV Wacker in den nächsten Jahren in der Regionalliga oben mitspielen“, so Spanoudakis.

Lorem Ipsum