Letzter Spieltag vor dem bundesweiten Teil-Lockdown!

Der SV Wacker Burghausen gastiert heute Abend um 18 Uhr bei der U23 des FC Augsburg. Die Begegnung im Rosenaustadion wurde um eine Stunde vorverlegt, da der für Montag angesetzte, bundesweite Teil-Lockdown in der Fuggerstadt aufgrund hoher Infektionszahlen bereits heute ab 21 Uhr gelten wird. Das letzte Aufeinandertreffen zwischen den beiden Mannschaften, welches inzwischen schon über ein Jahr zurückliegt, konnte der SV Wacker Burghausen am 10. Spieltag der laufenden Saison in der Regionalliga Bayern mit 3:2 für sich entscheiden. Die Tore für die Salzachstädter erzielten Andrija Bosnjak (37.) und Sammy Ammari (61. und 73.), für den FCA trafen Kilian Jakob (50.) und Joseph Ganda (82.).

Nach dem vergangenen 5:1-Heimerfolg möchte das Team um Chef-Trainer Leonhard Haas an die überzeugende Leistung gegen den VfR Garching anknüpfen, sein letzten Spiel vor dem bundesweiten Teil-Lockdown für sich entscheiden und die nächsten drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren. Aktuell stehen die Salzachstädter mit 30 Punkten und einem Torverhältnis von 33:33 auf Rang elf der Regionalliga Bayern. Der Abstand auf den ersten Relegationsplatz 15 beträgt aktuell neun Punkte – mit einem Sieg in Augsburg könnte man jedoch auch den Abstand auf Platz neun auf einen Punkt verkürzen. Die Hausherren hingegen, welche seit dem Regionalliga Re-Start zwei Siege und eine Niederlage verzeichnen konnten, möchten ihren Mittelfeldplatz mit einem Heimsieg festigen und die positive Serie mit nur einer Niederlage aus den letzten elf Regionalliga-Spielen weiter ausbauen.

Ob die Begegnung gegen den FC Augsburg, welche als Geisterspiel ausgetragen wird, auch gleichzeitig das letzte Spiel vor der Winterpause sein wird, ist ungewiss. Vor allem die Entwicklungen während dem Teil-Lockdown sind ausschlaggebend für die weiteren Entscheidungen der Bundes- sowie Landesregierungen. Darauf aufbauend wird auch der Bayerische Fußball-Verband anschließend über eine Fortsetzung der Saison oder das Vorziehen der Winterpause beraten. Der SV Wacker Burghausen wünscht allen Sponsoren, Fans und Mitarbeitern viel Gesundheit in dieser außergewöhnlichen Zeit.

 

Z’sammahoit is unsa Stärk’n!

Lorem Ipsum

  • Die News werden Ihnen präsentiert von: