Erneut 1-0: Burghausen unterliegt auch in Schalding-Heining knapp

PM Nachbericht Schalding-Heining

Nach der vergangenen 1:0-Auswärtsniederlage beim FC Pipinsried musste sich der SV Wacker Burghausen am Samstagnachmittag (30.10.2021) erneut mit 1:0 beim SV Schalding-Heining geschlagen geben. Damit verliert das Team um Chef-Trainer Leonhard Haas nach dem Saisonauftakt in Burghausen (0:1) auch das ersten Rückrunden-Spiel gegen die Passauer und lässt damit zum zweiten Mal in Folge wichtige Punkte im Kampf um die Spitzenplätze in der Regionalliga Bayern liegen. Die Salzachstädter stehen nach 20 Spieltagen weiterhin auf Rang vier, wobei der Abstand auf Spitzenreiter Bayern München II (ein Spiel weniger) inzwischen neun Punkte beträgt. „Leider eine schmerzhafte, aber verdiente Niederlage. Wir haben am Samstag keine gute Mannschaftsleistung gezeigt und dementsprechend ging die Niederlage dann so auch in Ordnung. Es war einfach ein gebrauchter Tag“, so Haas.

Beide Mannschaften starteten sehr verhalten in die Begegnung und konnten sich in den ersten zehn Spielminuten keine nennenswerten Torchancen herausspielen. Der SV Wacker Burghausen versuchte das Spielgeschehen – ähnlich wie bereits in Pipinsried – über viel Ballbesitz zu kontrollieren, während die Gastgeber kompakt verteidigten und immer wieder auf Konter lauerten. In der 12. Spielminute konnte Schalding-Heining dann einen Burghauser-Angriff in der eigenen Hälfte unterbinden und schnell umschalten: Fabian Schnabel behauptet sich nach dem langen Ball im Zweikampf mit Philipp Walter und legte am Sechzehnmeterraum quer auf Markus Gallmaier, der von der rechten Strafraumkante souverän ins lange Eck zum 1:0 verwandeln konnte. Angetrieben von dem Führungstreffer kamen die Hausherren nun besser in die Begegnung und in der 22. Spielminute zu einem weiteren gefährlichen Abschluss durch Mittelfeldakteur Christian Brückl: Der Torschuss des 31-jährigen Routiniers aus gefährlicher, zentraler Position stellte jedoch kein Problem für Wacker-Keeper Schöller dar. Nur 14 Minuten später kamen die Passauer durch Alexander Kurz erneut zu einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte, leiteten einen schnellen Konter ein und hatten durch Markus Gallmaier die große Chance, den Spielstand auf 2:0 zu erhöhen. Schöller war jedoch zur Stelle und parierte in letzter Sekunde mit einer sehenswerten Fußabwehr. Kurz vor der Pause verzeichneten dann auch die Burghauser ihrerseits den ersten Torschuss in der Begegnung: Felix Bachschmid kann den Ball in halbrechter Position kontrollieren und versucht es mit einem Distanzschuss aus knapp 20 Metern. Torhüter Simon Busch konnte den zu zentralen Abschluss im Nachfassen parieren und die 1:0-Pausenführung damit festhalten.

Die Gäste drängten nach dem Seitenwechsel auf den Ausgleichstreffer und kamen in der 51. Spielminute zu einer gefährlichen Doppel-Großchance durch die beiden Goalgetter André Leipold sowie Robin Ungerath. Nach einem kurz ausgeführten Freistoß findet Georgios Spanoudakis mit seiner Flanke den eingelaufenen Leipold, dessen Direktabnahme von SVS-Keeper Busch nur in die Mitte abgewehrt werden konnte. Dort landet das Leder vor den Füßen von Ungerath, dessen Torschuss aus sechs Metern wiederum Christian Brückl gerade noch auf der Torlinie rettete. Mitten in der Burghauser Druckphase kamen dann erneut die Hausherren zu einer schnellen Umschaltsituation und konterten über Markus Gallmaier, der den Ball im Strafraum der Salzachstädter auf Fabian Schnabel querlegen konnte. Den zu zentralen Abschluss des Schaldinger Top-Torjägers parierte Schöller erneut per Fußabwehr. In der Folge behielt Burghausen zwar weiterhin die Spielkontrolle, konnte sich jedoch bis zum Abpfiff – bis auf einen verstolperten Torabschluss von Christoph Maier aus fünf Metern nach Flanke von Noah Agbaje – keine zwingenden Torchancen mehr herausspielen und muss sich somit in Passau mit 1:0 geschlagen geben.

Bereits am Freitagabend (05. November 2021) hat die Haas-Elf beim Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching die Chance auf Wiedergutmachung. Anpfiff in der Wacker-Arena ist um 19:00 Uhr und Tickets sind bereits im Online-Shop erhältlich.

 

 

SV Schalding-Heining:

Busch – Mörtlbauer (85. Mörtlbauer), Raml (65. Kirschner), Burmberger, Hofbauer, Kurz – Brückl, Knochner, Zillner (71. Griesbeck) – Gallmaier (84. Seidl), Schnabel (90. Rott). Trainer: Köck.

 

SV Wacker Burghausen:

Schöller – Schulz (66. Scheidl), Walter, Mazagg (46. Leipold), Reiter (16. Läubli) – Maier (70. Ammari), Hingerl, Spanoudakis, Helmbrecht (31. Agbaje) – Ungerath, Bachschmid. Trainer: Haas.

 

Tore: 1:0 Gallmaier (12.)

 

Gelbe Karten: Burmberger, Kurz, Gallmaier, Knochner – Maier, Schulz