Duell der tadellosen Rückrundenstarter

PM_Rain am Lech

Mit dem SV Wacker Burghausen und dem TSV Rain am Lech treffen am Samstagnachmittag (05. März 2022) zwei Mannschaften aufeinander, für die das Pflichtspieljahr 2022 aus sportlicher Sicht nicht erfolgreicher hätte beginnen können. Mit sechs Punkten aus zwei Spielen sammelten sowohl die Salzach- als auch die Lechstädter die maximale Ausbeute zum Rückrundenstart. Anpfiff der viel Spannung versprechenden Begegnung in der Wacker-Arena ist um 14:00 Uhr.

 

Zuschauerinformationen

Zum Spiel sind – wie bereits beim Heimauftakt gegen den SV Viktoria Aschaffenburg – insgesamt 1.000 Zuschauer zugelassen. Beim Einlass ist ein 2G-Nachweis vorzuzeigen und es gilt die FFP2-Maskenpflicht auf dem gesamten Stadiongelände (Masken können nach Einnahme des Sitz- oder Stehplatzes abgenommen werden). Tickets sind im Online-Shop verfügbar und darüber hinaus auch an der Tageskasse (Stadionöffnung: 13 Uhr) erhältlich.

 

Spendenaktion für die Ukraine

Im Rahmen des Heimspieltags in der Wacker-Arena wird es vor Spielbeginn von 12 bis 14 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Kreis-Caritasverband Altötting e.V. außerdem eine Spendenaktion auf dem Parkplatz vor dem Stadion (Franz-Alexander-Straße, 84489 Burghausen) für die ukrainische Bevölkerung geben. Diese leidet aktuell enorm unter dem Angriff der russischen Truppen und muss unter teils menschenunwürdigen Bedingungen in Flüchtlingslagern an den Grenzen ihrer Nachbarländer leben. Die Jugendspieler des Burghauser Nachwuchsleistungszentrums nehmen Ihre Geld- oder Sachspenden sehr gerne am Caritas-Bus entgegen. Alle Informationen zur Aktion sind unter folgendem Link zu finden: https://wacker1930.de/spendenaktion-fuer-die-ukraine/.

 

Burghausen klettert auf den fünften Tabellenplatz

Erstmals seit dem 20. Spieltag schaffte der SV Wacker Burghausen durch die beiden Auftaktsiege den Sprung zurück auf den fünften Tabellenplatz und damit ins oberste Tabellenviertel der Regionalliga Bayern. Auf den 4:1-Heimerfolg gegen den SV Viktoria Aschaffenburg folgte am vergangenen Wochenende ein 1:3-Auswärtssieg beim TSV Buchbach im Inn-Salzach-Derby. Die Treffer für den SV Wacker erzielten Felix Bachschmid (8.), Andreas Scheidl (85.) und Christoph Maier (90.+6). Für das Team um Leonhard Haas gilt es nun, die Form aus den ersten Spielen zu bestätigen. Dabei darf man den Tabellen-17. aus Rain keinesfalls unterschätzen, wie der Burghauser Chef-Trainer zu verstehen gibt: „Rain ist wie wir sehr gut gestartet und hat aus den letzten zwei Spielen sechs Punkte geholt. Das alleine sollte Warnung genug sein, dass wir sie auf keinen Fall unterschätzen dürfen. Ich hoffe, dass wir wieder möglichst viele Spieler dabeihaben können, da ja einige Jungs Verletzungen aus dem Buchbach-Spiel davongetragen haben“,

 

Der TSV Rain am Lech meldet sich im Abstiegskampf zurück

Nachdem das Team um Coach Christian Krzyzanowski seine letzten drei Spiele vor der Winterpause gegen den TSV 1860 Rosenheim (1:0), die SpVgg Bayreuth (1:0) und den SV Viktoria Aschaffenburg (3:0) allesamt verloren hatte, mussten die Lechstädter zuletzt auf dem direkten Abstiegsplatz 18 überwintern. Beim Kellerduell in Fürth meldete sich der TSV Rain am Lech zurück und besiegte den direkten Tabellennachbarn mit 0:1. Das goldene Tor zum Auswärtserfolg erzielte Winterneuzugang Angelo Mayer, der zuvor für den FC Bayern München II aktiv und vor seinem Transfer ein halbes Jahr vereinslos war. Auch das darauffolgende Regionalliga-Spiel gegen den TSV Aubstadt vor heimischer Kulisse im Georg Weber Stadion konnten die Rainer mit 1:0 für sich entscheiden und verließen damit erstmals seit dem Saisonbeginn die direkten Abstiegsränge. Mit nur drei Punkten Rückstand auf den 15. Tabellenplatz (SC Eltersdorf) ist das rettende Ufer für den TSV wieder mehr als nur in Sichtweite. Mit einem weiteren Auswärtssieg in Burghausen möchte die Mannschaft um ihren Kapitän Stefan Müller ihre Siegesserie ausbauen und einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

 

Live-Stream

Die Begegnung wird auch im Live-Stream bei sporttotal.tv übertragen (-> zum Live-Stream).

 

Schiedsrichter

Thomas Berg (Landshut)