Der SV Wacker stellt den Breitensport-Fußball neu in den Fokus

Die Pandemie hat Vielen so Manches abverlangt, Prioritäten verschoben und unser Bewusstsein dafür geschärft, was wir wirklich brauchen. Unter anderem war und ist es der Sport, den viele schmerzlich vermisst haben. Während mancher Leistungssport dank entsprechender Strukturen, Lobby und medialer Bedeutung weiterhin möglich war, kam der Breitensport in den Vereinen gänzlich zum Erliegen.

Vor allem für Kinder und Jugendliche fehlte damit ein wichtiges Element, um Ausgleich zu schaffen und Gemeinschaft im Sport zu erleben.

Mit Kreativität und großem Engagement der Verantwortlichen und Übungsleiter versucht auch der SV Wacker Burghausen in allen Abteilungen nun wieder Fahrt aufzunehmen und Spielräume, die jetzt gegeben sind, zu nutzen, um den gemeinsam betriebenen Vereinssport neu zu beleben.

Im Fußball hatte der Verein schon Ende 2020 die Notwendigkeit erkannt, den Breitensport stärker in den Blick zu nehmen. So wurde im Rahmen der Neuorganisation der Fußballstrukturen der Nachwuchs- und Breitensport neben dem Leistungsfußball im Herrenbereich und dem Nachwuchsleistungszentrum als dritte eigenständige Säule etabliert und auf Augenhöhe gebracht.

Aktuell ist natürlich ein erstes wichtiges Anliegen, die Kinder und Jugendlichen aus der Pandemie-Pause heraus wieder für den Fußball zu begeistern und einen geregelten Trainingsbetrieb zu organisieren. Doch der Ansatz einer eigenständigen Einheit „Breitensport“ geht weit darüber hinaus. Motivation ist es, dem Fußball für alle, die einfach gerne kicken – von klein bis groß – in der Gesamtleitung des SVW Fußballs eine eigene Stimme zu geben. Wir wollen neben dem Leistungsfußball, der nur mit einem großen, teils überregionalen Einzugsbereich darstellbar ist, auch den Fußball für Burghauser jeden Alters beim SV Wacker möglich machen, hoffentlich auch manche „Ehemaligen“ neu als Aktive oder Übungsleiter dafür gewinnen und so letztlich das lokale Fußballnetzwerk in Burghausen neu beleben.

Ein Baustein dabei ist es, wieder ein 2. Herren-Fußballteam ins Leben zu rufen. So wird die Möglichkeit geschaffen, dass Jugendliche, die in den Herrenbereich kommen, weiter in Schwarz-Weiß kicken können und nicht in Spielgemeinschaften oder zu Vereinen im Umfeld wechseln müssen.

In der kommenden Spielzeit wird also ein zweites Herrenteam am regulären Spielbetrieb teilnehmen, und jeder, der hierbei gerne mit an Bord sein möchte, ist ebenso herzlich dazu eingeladen wie alle anderen, die sich im Sinne dieses Bereitensport-Ansatzes gerne beim SV Wacker mit engagieren möchten.

Lorem Ipsum