Burghausen zu Gast beim amtierenden Regionalliga-Meister!

PM_Vorbericht Schweinfurt

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge gastiert der SV Wacker Burghausen am Samstagnachmittag (27. November 2021) beim 1. FC Schweinfurt 05. Anpfiff der Begegnung am 24. Spieltag im Sachs-Stadion (Ander-Kupfer-Platz 2, 97424 Schweinfurt) ist um 14:00 Uhr. Das Hinspiel am 03. August 2021 in der Wacker-Arena konnten die Salzachstädter nach Toren von Christoph Maier (18.), Christoph Schulz (21.), Robin Ungerath (31., 43.) und Moritz Moser (68.) mit 5:2 für sich entscheiden. Für die Schnüdel trafen Amar Cekic (17.) und Adam Jabiri (45.+2). Beim anstehenden Auswärtsspiel möchte das Team um Chef-Trainer Leonhard Haas zurück in die Erfolgsspur finden und in Unterfranken endlich wieder punkten. Aufgrund der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, welche am 24. November 2021 in Kraft getreten ist, gilt für alle Zuschauer bei der Begegnung in Schweinfurt verpflichtend die 2G plus-Regelung. Der Zutritt zum Sachs-Stadion ist demnach nur gegen Vorlage eines gültigen Impf- oder Genesenennachweises sowie eines zusätzlichen negativen Testnachweises (Antigen-Schnelltest: max. 24 Stunden alt, PCR-Test: max. 48 Stunden alt) gestattet. Darüber hinaus ist sowohl die FFP2-Maskenpflicht als auch der Mindestabstand von 1,5 Metern im gesamten Stadionbereich einzuhalten.

 

Burghausen weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz

Mit 35 Punkten und einer Tordifferenz von +13 steht die Mannschaft um Kapitän Christoph Schulz auch nach der vergangenen, knappen 0:1-Heimniederlage gegen Tabellenführer Bayreuth und damit nach 22 gespielten Begegnungen weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz in der Regionalliga Bayern. „Schweinfurt hatte einen wirklich guten Lauf in den letzten Spielen und hat eine sehr gute Mannschaft mit vielen sehr guten Einzelspielern. Nichtsdestotrotz wollen wir definitiv an die Leistung, die wir zu Hause gegen Bayreuth gezeigt haben, anknüpfen. Wenn wir das schaffen, haben wir auf jeden Fall auch eine Chance, etwas mitzunehmen“, so der Burghauser Chef-Trainer. Aufpassen muss die Haas-Elf vor allem auf Routinier Adam Jabiri, der in der laufenden Spielzeit 2021/2022 bereits 18 Treffer erzielen konnte und damit die Regionalliga-Torschützenliste vor Nemanja Motika (FC Bayern München II, 15 Tore) anführt. SVW-Goalgetter Robin Ungerath (14 Treffer) teilt sich im Ranking derzeit den dritten Platz mit Patrick Hobsch (SpVgg Unterhaching) und Semir Telalovic (FV Illertissen).

 

Schnüdel mit starker Heimbilanz

Neun Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage: Die aktuelle Heimbilanz des 1. FC Schweinfurt 05 in der laufenden Saison kann sich durchaus sehen lassen. Damit führen die Schnüdel mit 28 Punkten aus 11 Spielen die Heim-Tabelle der Regionalliga Bayern vor dem FC Bayern München II (24 Punkte) und dem TSV Buchbach (21 Punkte) derzeit an. Im Gesamtranking befindet sich das Team um Chef-Trainer Tobias Strobl auf dem dritten Platz, wobei der Abstand auf Spitzenreiter Bayreuth elf Punkte beträgt. Beim Aufeinandertreffen mit den Salzachstädtern wollen die Schweinfurter ihre Erfolgsserie von vier Heimsiegen in Folge weiter ausbauen und sich gleichzeitig für die 5:2-Hinspielpleite in Burghausen revanchieren.

 

Live-Stream

Die Begegnung wird auch im Live-Stream bei sporttotal.tv übertragen (-> zum Live-Stream).

 

Schiedsrichter

Jürgen Steckermeier (Altfraunhofen)