Burghausen empfängt das Kleeblatt – Spanferkel-Grillen im Stadion!

PM_Fürth

Nach dem vergangenen 0:4-Auswärtssieg bei Tabellenschlusslicht TSV Rain/Lech empfängt der SV Wacker Burghausen am kommenden Samstag die Reserve der SpVgg Greuther Fürth in der Wacker-Arena. Anpfiff der Begegnung zwischen dem Tabellendritten gegen den Vorletzten der Regionalliga Bayern ist um 17:00 Uhr. Passend zur neuen Sommer-Anstoßzeit wird es auf dem Vorplatz im Eingangsbereich der Arena einen Spanferkel-Semmel-Verkauf (4,50 €) geben. Als Spar-Kombi-Angebot wird die Spanferkel-Semmel inklusive Bier für nur 6,- Euro angeboten.

 

Bughausen setzt sich in der Regionalliga-Spitzengruppe fest

Nach dem Unentschieden gegen den TSV Buchbach konnte das Team um Chef-Trainer Leonhard Haas zurück auf die Siegerstraße finden und das Auswärtsspiel in Rain am Lech mit 0:4 für sich entscheiden. Die Tore für die Salzachstädter erzielten André Leipold (8. & 20.), Denis Ade (58.) und Ryosuke Kikuchi (72.). Nach dem erfolgreichen Saisonstart steht der SV Wacker Burghausen mit 16 Punkten und 24:10 Toren auf dem dritten Tabellenplatz der Regionalliga Bayern; der Abstand auf Tabellenführer Bayern München II beträgt nur drei Punkte. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Zuschauern beim anstehenden Heimspiel gegen Greuther Fürth II mit dem Spanferkel-Grillen ein kulinarisches Schmankerl ermöglichen können. Der Verkauf beginnt mit der Stadionöffnung um 16:00 Uhr“, so Geschäftsführer Andreas Huber.

 

Das Kleeblatt bislang noch sieglos

Die SpVgg Greuther Fürth II hingegen steht nach acht gespielten Begegnungen auf dem 17. Tabellenplatz. Dabei musste sich das Team um Coach Dominic Rühl gegen die SpVgg Bayreuth (0:5), den 1. FC Schweinfurt 05 (1:4), den TSV Buchbach (0:3), FV Illertissen (2:0) und den TSV Aubstadt (2:3) geschlagen geben. Die Begegnungen mit dem TSV 1860 Rosenheim (1:1), dem SV Viktoria Aschaffenburg (2:2) und dem TSV Rain/Lech (2:2) endeten jeweils mit einem Unentschieden. Beim Auswärtsspiel in Burghausen hofft die Kleeblatt-Reserve darauf, endlich den ersten Sieg der Saison einfahren zu können.

 

Live-Stream:

Die Begegnung wird wie gewohnt auf Sporttotal.tv im Live-Stream übertragen (-> zum Live-Stream).

 

Schiedsrichter:

Andreas Hummel (Betzigau)