André Leipold bleibt Burghauser!

Mit André Leipold verlängert nach Georgios Spanoudakis und Nicholas Helmbrecht nun der dritte Spieler seinen Vertrag beim SV Wacker Burghausen bis 2022 mit der Option auf die Verlängerung um ein weiteres Jahr. Der 2001er-Jahrgang wurde im vergangenen Jahr aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum (U19-Bayernliga) in den Herrenbereich übernommen und wurde bislang in insgesamt sechs Pflichtspielen (einmal Regionalliga Bayern und fünfmal Ligapokal) eingesetzt. Seine ersten beiden Treffer im Seniorenbereich erzielte der 19-jährige Rechtsfuß in Freundschaftsspielen gegen den SV Erlbach (14.08.2020) und die U19 der SpVgg Unterhaching (21.05.2021). Auch in den beiden Ligapokal-Spielen gegen Buchbach und Aschaffenburg konnte Leipold mit guten Leistungen gefallen und es fehlte nicht viel zum ersten Pflichtspieltreffer.

„Wir haben André während der Corona-Pandemie in den Regionalliga-Kader übernommen, weil er uns zuvor im NLZ mit seinen Leistungen überzeugt hat. Bislang hat sich André sehr gut entwickelt, weshalb er zurecht bereits seine ersten Pflichtspiel-Einsatzzeiten vom Trainerteam bekommen hat. Wir hoffen, dass André auch in der kommenden Saison an diese Entwicklungen anknüpfen kann und weiterhin lernbegierig sowie ehrgeizig bleibt“, gibt SV Wackers sportlicher Leiter Karl-Heinz Fenk zu verstehen und ergänzt: „Wir sehen in André noch viel Potential, das wir nun gemeinsam fördern und weiterentwickeln müssen“.

„Ich bin stolz, weiterhin ein Teil der Mannschaft zu sein und freue mich auf die neuen Herausforderungen, die mir durch den Verein ermöglicht wurden. Durch das gute Umfeld, welches beim SV Wacker gegeben ist, bin ich sicher, dass wir weitere Erfolgen feiern können“, freut sich Leipold.

Lorem Ipsum