1:3-Niederlage in Aschaffenburg

Fotos  Aschaffenburg - Burghausen Foto Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen verliert nach zuletzt vier Siegen in Folge mit 1:3 in Aschaffenburg. Die Tore erzielten Benedict Laverty (16.), Daniel Cheron (18.) und Hamza Boutakhrit (45.+1) für Aschaffenburg sowie Robin Ungerath (72.) auf Seiten der Gäste.

Am Tag des 120-jährigen Jubiläums startete Viktoria Aschaffenburg mit einem Doppelschlag nach einer Viertelstunde. Zunächst verlor Wacker den Ball im Spielaufbau viel zu einfach und Niesigk bediente Benedict Laverty, der zum 1:0 einschob. Nur zwei Minuten später kam Daniel Cheron nach langem Einwurf zum Abschluss und zum schnellen 2:0. Aschaffenburg kam in der Folge gegen sichtlich geschockte Burghauser zu weiteren guten Chancen, verpasste aber eine frühzeitige Entscheidung. Nicht so aber in der Nachspielzeit, nachdem Markus Schöller zwar einen Kopfball nach Freistoß-Flanke noch abwehren konnte, beim Abstauber von Hamza Boutakhrit aber chancenlos war. So stand es in der Halbzeit bereits 3:0 für Aschaffenburg. Wacker blieb in der ersten Hälfte ohne große Chance.

Im zweiten Durchgang startete erneut Aschaffenburg besser hinein, Niesigk aber traf in der 52. Minute nur den Pfosten. Obwohl Leo Haas zur Halbzeit offensiv wechselte dauerte es bis zur 72. Minute ehe Keeper Grün einen Schuss von Ryosuke Kikuchi nur abprallen ließ und Robin Ungerath zum 3:1 abstauben konnte. Kurz darauf musste Grün gegen Nico Helmbrecht retten. Wäre hier der Anschlusstreffer gefallen, hätte Wacker noch etwas holen können. So blieb es bei einem ungefährdeten Sieg für Aschaffenburg, dass in der Nachspielzeit noch einen Elfmeter zugesprochen bekamm, den aber Nicolas Hebisch über das Gehäuse schoss.

Cheftrainer Leo Haas zur Partie: „Aschaffenburg hat es heute insgesamt gut gemacht und ihr Klasse gezeigt, aber die Tore sind aus unserer Sicht viel zu einfach gefallen. In der zweiten Halbzeit haben wir es phasenweise gut gemacht, aber nach einem 0:3 ist es natürlich sehr schwer wieder zurück zukommen.“

Aschaffenburg:
Grün – Muhic, Desch, Laverty (84. Meyer), Beinenz, Baier (46. Littmann), Cheron, Boutakhrit, Schulz, Niesigk (75. Hebisch), Borger

Burghausen:
Schöller – Schulz (46. Ammari), Hingerl (65. Mazagg), Walter, Moser (37. Läubli) – Ade, Reiter, Agabje (46. Helmbrecht), Bachschmid, Maier (65. Kikuchi) – Ungerath

Tore:
1:0 Laverty (16.)
2:0 Cheron (18.)
3:0 Boutakhrit (45. + 1)
3:1 Ungerath (72.)

Karten:
gelb: Desch, Cheron, Boutakhrit – Hingerl, Walter, Bachschmid
gelb-rot: Littmann

Zuschauer: 990

Schiedsrichter: Christopher Knauer