Bericht

Donnerstag, 26.03.2015
Torloses Remis in Memmingen






Wolf-Elf bleibt 2015 ungeschlagen

Im Nachholspiel beim FC Memmingen konnte der SVW mit einem 0:0 erneut Punkten. In einer ausgeglichenen Partie auf schwierigem Geläuf waren die Höhepunkte jeweils ein Pfostentreffer für Memmingen durch Michael Geldhauser (19.) und für die Salzachstädter durch Marius Duhnke (64.).

In den ersten 45 Minuten sahen die 750 Zuschauer eine flotte Partie, bei der sich die Gastgeber leichte Feldvorteile erspielten. Die größte Möglichkeit zur Führung der Allgäuer hatte Top-Torjäger Michael Geldhauser nach 19 Minuten, als er aus kurzer Distanz nur den Pfosten traf. Mayer versuchte es im Nachschuss mit Gewalt, Eiban konnte aber parieren. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff waren es erneut die Gastgeber, die in Person von Krogler gefährlich wurden, doch auch er scheiterte aus Spitzem Winkel an Eiban.

In der zweiten Hälfte wurden unsere Jungs dann stärker, die erste Möglichkeit hatten aber dennoch die Memminger. Kevin Ruiz war auf links frei, wartete mit dem Abschluss aber zu lang. Fünf Minuten später hatte Marius Duhnke dann aber die SVW-Führung auf dem Fuß, als er im Strafraum abzog, doch sein Volley sprang vom Innenpfosten heraus und landete in den Armen von Memmingens Torhüter. Auch in der Schlussphase wurde es noch einmal gefährlich vor dem Kasten der Gastgeber. Zunächst verfehlte Jais das Tor nach einem Zuspiel von Duhnke knapp (86.), dann war es Christoph Burkhard, der in der Nachspielzeit einen Freistoß haarscharf am Tor vorbeisetzte.

Insgesamt steht also ein erneuter Punktgewinn nach einem leistungsgerechten Unentschieden zu Buche, findet auch SVW-Coach Uwe Wolf: „Wir hatten unsere Vorteile im zweiten Abschnitt und haben vor allem in der Schlussphase noch gehofft, über eine Standardsituation einen Lucky-Punch-Treffer setzen zu können. Aber wir wollen nicht vermessen sein, mit einem Punkt bei einer körperlich so robusten Mannschaft dürfen wir nicht unzufrieden sein." Nun geht es im nächsten Heimspiel am Gründonnerstag gegen den Tabellenzweiten 1860 München II.

Aufstellungen:

Memmingen: Gruber - Meichelböck, Schmeiser, Rupp, Eisenmann, Hoffmann, Bonfert, Ruiz (62. Friedrich), Mayer, Krogler (70. Sapina), Geldhauser

Burghausen: Eiban - Kauffmann, Hofstetter, Rech, Moser, Burkhard, Jais, Schröck, Duhnke, Ebeling (77. Kindsvater), Krasniqi (65. Leberfinger)

Schiedsrichter: Huber (Bogen)

Zuschauer: 725

Regionalliga Bayern
              AKTUELLES
 
Previous
Next