Bericht

Sonntag, 09.11.2014
Klare Niederlage beim Tabellendritten






SVW unterliegt mit 0:4 bei den kleinen Bayern

Beim letztjährigen Meister der Regionalliga Bayern gab es für unsere Jungs nichts zu holen. Die Reserve des Rekordmeisters siegte verdient mit 4:0 durch Tore von Sallahi und Görtler, die jeweils doppelt trafen.

Dauerfeuer auf den Kasten von Eiban

In der ersten Halbzeit sahen die 841 Zuschauer im Grünwalder Stadion eine tief stehende Burghauser Mannschaft die Mühe hatten die stark aufspielenden Bayern unter Kontrolle zu halten. Die erste Möglichkeit hatte Top-Torschütze Wegkamp, als er nach zehn Minuten plötzlich frei vor Eiban auftauchte. Er zögerte allerdings zu lange und so Konnte die Wacker-Defensive klären. Auch in der Folge kamen die Münchener immer wieder gefährlich vor das Tor von Eiban, kamen aber nicht zum entscheidenden Abschluss. Die beste Chance hatte Sallahi in Minute 35, als sein Schuss aus spitzem Winkel nur haarscharf am langen Pfosten vorbeistrich. Nur vier Minuten später war dann Görtler durch und der herausstürmende Eiban wusste sich nur noch mit einem Foul zu helfen. Schiedsrichter Dietz zeigte auf den Punkt und denn fälligen Strafstoß verwandelte Sallahi souverän zur verdienten Führung der Gastgeber. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten der FCB seine Führung sogar noch erhöhen. Nachdem ein Schuss von Jesilic geblockt wurde, zog Steinhart aus dem Rückraum ab. Görtler hielt seinen Kopf rein und ließ Eiban somit keine Chance.

SVW stärker als in Halbzeit eins – Bayern eiskalt vor dem Tor

Nach dem Pausenpfiff zeigte sich die Mannschaft von Mario Demmelbauer stark verbessert und kam direkt nach Wiederbeginn durch den agilen Schröck zur ersten Torchance, doch sein Schuss aus 18 Metern ging knapp am kurzen Pfosten vorbei. In der Folge spielten die Salzachstädter mutiger als in der ersten Halbzeit und versuchten immer wieder die Münchener früh zu attackieren. Nichtsdestotrotz hatte Görtler in der 52. Minute die nächste Top-Chance als er frei vor Eiban auftauchte, doch der pfeilschnelle Stürmer traf nur den Pfosten. Nach genau einer Stunde gab es die nächste Möglichkeit für den SVW durch Leberfinger, der es per direkten Freistoß versuchte, doch seinen Schuss konnte Müller im Bayern-Tor ohne Probleme parieren. Gefährlich wurde es auch nach einer Burkhard Ecke, der den Ball direkt auf das Tor brachte, was den FCB-Keeper vor einige Probleme stellte. In der 67. Minute fiel dann die Vorentscheidung als Buck im Strafraum theatralisch fiel gab es wieder Strafstoß für die Gastgeber und wieder traf Sallahi, diesmal zum 0:3. Im Anschluss erhöhte Görtler die Führung des FCB sogar noch, als er sich im Strafraum durchsetzen konnte und Eiban tunnelte. Die beste SVW-Chance um zumindest einen Auswärts-Treffer zu erzielen hatte dann Schröck, der von Jais in Szene gesetzt wurde, doch seinen Schuss aus spitzem Winkel konnte Müller erneut abwehren und so blieb beim 0:4 aus Sicht der Burghauser. Coach Mario Demmelbauer hat trotz der Niederlage eine gute zweite Hälfte seiner Mannschaft gesehen auf die der Trainer aufbauen will: „Bayern hat eine gute Leistung abgeliefert. Wir haben aber teilweise gut dagegen gespielt. Vor allem nach dem Seitenwechsel waren wir gut im Spiel. Wir müssen die positiven Momente mitnehmen und versuchen in den nächsten Spielen dadurch Punkte zu sammeln."

Nun geht es am nächsten Freitag um 18:00 Uhr zuhause im Lokalduell gegen den SV-Schalding Heining.

 

Aufstellungen:

Bayern München II: Müller - Weiser (83.Basta), Schwarz, Buck, Steinhart, Oikonomou (83. Paul), Sallahi, Weihrauch (46. Ribery), Jelisic, L. Görtler, Wegkamp

Burghausen: Eiban - Burkhard, Duvnjak, Leberfinger, Brachtel, Knochner, Schröck, Taffertshofer, Walleth (67. Ebeling), Kindsvater (75. Altenstraßer), Jais (82. Karayün)

Tore: 1:0 Sallahi (39., Foulelfmeter), 2:0 L. Görtler (45.), 3:0 Sallahi (67., Foulelfmeter), 4:0 L. Görtler (79.)

Schiedsrichter: Dietz (Kronach)                                     

Zuschauer: 841

 
Previous
Next

Laden...