Bericht

Sonntag, 26.10.2014
Wieder keine Punkte vor heimischem Publikum






SVW unterliegt mit 0:2 gegen Greuther Fürth II

Wieder bleiben unsere Jungs in der Wacker-Arena ohne Punkte. Die Gäste aus Mittelfranken fuhren durch Tore von Rapp und Rojas einen hochverdienten Auswärtssieg ein, da der SVW über die gesamte Spielzeit zu harmlos war und kaum Torgefahr ausstrahlte.

Dabei sah vor dem Spiel Alles vielversprechend aus. Nicht nur der wichtige Auswärtssieg aber auch die Rückkehr von Torwart Eiban und Leistungsträger Schröck in die Startelf sorgte für positive Stimmung. Letzterer hatte nach acht Minuten auch die erste Möglichkeit, aber sein Distanzschuss kam zu zentral auf das Tor der Fürther um für echte Torgefahr zu sorgen. Nach 19 Minuten war es dann Christoph Burkhard, der per Freistoß das Gehäuse von Lerch nur haarscharf verfehlte. Besser machten es dann die Gäste, bei denen sich Marco Rapp mit einer Einzelaktion durch den Burghauser Strafraum tankte und den Ball zur Führung in die Kurze Ecke knallte. Nur drei Minuten Später hätte es bereits 0:2 stehen können, als die Fürther nach einer Ungenauigkeit in der Wacker-Defensive plötzlich alleine vor Eiban auftauchten. Rojas wollte es allerdings zu genau machen und der Ball sprang vom Innenpfosten wieder heraus.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich ein ähnliches Bild und echte Torgefahr ging nur von der Reserve des Zweitligisten aus. So war es zehn Minuten nach Wiederanpfiff erneut nur das Aluminium, dass eine höhere Gästeführung verhinderte. Civelcek spielte Leberfinger im Strafraum schwindlig und scheiterte freistehend erneut am Pfosten. Dann tat sich lange nichts, da die Mittelfranken clever verteidigten und den Salzachstädtern die Mittel und die Durchschlagskraft in der Offensive fehlte. So agierten die Gastgeber in der Folge immer offensiver und es boten sich Räume zum Kontern für die Gäste. Diese Räume nutzte Marco Rojas in Minute 79 als er alleine vor Eiban auftauchte und eiskalt zum vorentscheidenden 0:2 einschoss. Die beste Burghauser Offensivaktion im zweiten Durchgang hatte Marcel Ebeling vier Minuten vor Schluss, doch sein Distanzschuss ging knapp am langen Pfosten vorbei.

So bleibt die Mannschaft von Mario Demmelbauer im dritten Heimspiel in Folge ohne Punkte. Ein Spiel bei dem nicht zuletzt dem Trainer selbst die Worte fehlten: „Ein hochverdienter Sieg der Fürther. Sie waren uns heute auf allen Positionen überlegen. Es ist schwer Worte zu finden. Die Niederlage tut weh. Man kann dem Gegner nur gratulieren. Die Mannschaft ist jetzt in der Pflicht. Heute war nicht viel geboten. Es ist wichtig, dass wir schnell wieder in die Spur kommen." Nun geht es am nächsten Freitag zum Rückrundenauftakt zuhause gegen die SpVgg Bayreuth.

Aufstellungen:

Burghausen: Eiban - Burkhard, Taffertshofer, Leberfinger, Brachtel, Knochner, Bauer (74. Karayün), Schröck (83. Osmanaj), Altenstraßer (68. Jais), Kindsvater, Ebeling

Fürth II: Lerch - Golla, Szilvasi, Held, Guerra, Rojas, Rapp (88. Przybylko), Civelek, Kolbeck, Kayaroglu (83. Weber), Maderer (77. D´Adamo)

Tore: 0:1 Rapp (31.), 0:2 Rojas (70.)

Schiedsrichter: Fleischmann (Burglengenfeld)

Zuschauer: 1075

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...