Bericht

Sonntag, 05.10.2014
Burghausen bleibt auch in Seligenporten ohne Punkte






1:2 Niederlage beim Tabellenschlusslicht

Der SVW bleibt auswärts weiter sieglos. In einem schwachen Regionalligaspiel im „Kloster gingen die Gastgeber durch Mosch in Führung. Diese konnte Marcel Ebeling binnen drei Minuten ausgleichen, doch Schwesinger traf in der Schlussviertelstunde und sicherte dem SV Seligenporten den Sieg.

In der ersten Halbzeit sahen die 333 Zuschauern in Seligenporten eine ausgeglichene Partie, in denen beide Mannschaften in kurzen Phasen mehr vom Spiel hatten. Die erste Riesenmöglichkeit hatten die Gastgeber in Person von Rico Röder, der nach einem Patzer von Danilo Duvnjak in der 25. Minute alleine auf das Gehäuse von Eiban zulief. Er zielte allerdings nicht genau genug und so konnte Eiban den Ball mit einer klasse Fußabwehr klären. Nur vier Minuten später machte es dann Marcel Mosch besser. Nach einer Einzelaktion von Patrik Nagy stand Mosch in der Mitte frei und traf zur Führung in die lange Ecke. Die Freude der Fans in Seligenporten währte allerding nicht lange, denn nur drei Minuten nach der Führung gelang Marcel Ebeling der Ausgleich per Kopf nach einem Eckball. Kurz vor der Pause dann der Schock für den SVW. Christoph Burkhard zog sich Kapitän Burkhard eine Fleischwunde am Knie zu und musste ausgewechselt werden.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern eine schwache Regionalligapartie bei dem beide Mannschaften nicht wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor kamen. Eine einzige gelungene Aktion reichte den Gastgebern dann zum Siegtreffer. Nach einer Hereingabe von der linken Außenbahn schob Patrick Schwesinger aus kurzer Distanz zum 2:1 für Seligenporten ein. Die Salzachstädter warfen dann zwar alles nach vorne, wurden aber nicht mehr wirklich gefährlich und so konnte Seligenporten die Schlusslaterne abgegen und unsere Jungs warten weiter auf ihren ersten Auswärtsdreier.

Coach Mario Demmelbauer zeigte sich nach der Niederlage schwer enttäuscht und entschuldigte sich bei den Fans: „Ich muss mich für den schwachen Auftritt meiner Mannschaft entschuldigen. Seligenporten hat verdient gewonnen. Wenn wir weiter so spielen, werden wir nicht mehr oft punkten". 

Nun geht es am nächsten Freitag in der Wacker-Arena gegen die bisher noch sieglosen Bamberger.

 

Aufstellungen:

Seligenporten: Brunnhübner - Räder, Bauer, Braun, Richter, Christ (74. Worst), Schaab, Mosch (66. König), Röder (89. Scherer), Schwesinger, Nagy

Burghausen: Eiban - Burkhard (45. Giglberger), Duvnjak, Leberfinger, Taffertshofer, Knochner (79. Jais), Karayün, Kindsvater (68. Prinz), Walleth, Ebeling, Sulimani

Tore: 1:0 Mosch (29.), 1:1 Ebeling (32.), 2:1 Schwesinger (76.)

Schiedsrichter: Färber (Augsburg)

Zuschauer: 333

 

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...