Bericht

Samstag, 19.07.2014
Erste Saisonniederlage für den SVW






Schalding-Heining gewinnt mit 2:1

Im ersten Ostbayern Derby der Saison unterliegt die Mannschaft von Mario Demmelbauer vor 1.200 Zuschauern beim SV Schalding-Heining mit 1:2. Nach einer schwachen ersten Hälfte der Burghauser führten die Gastgeber mit 2:0 und der Anschlusstreffer durch Sulimani kam zu spät, um noch einen Punkt mit an die Salzach zu nehmen.

Starke erste Halbzeit der Gastgeber

Das Spiel begann mit einem Traumstart für die Gastgeber aus Niederbayern. Nach nur zwei Minuten kam Michael Pillmeier nach einer starken Einzelaktion im Burghauser Strafraum zum Schuss und versenkte den Ball aus acht Metern unhaltbar für Eiban. In den nächsten zehn Minuten waren die Salzachstädter zunächst darauf bedacht, wieder Ruhe und Struktur in ihr Spiel zu bringen. Es dauerte bis zur 18. Minute, ehe es die nächste hochkarätige Chance gab, erneut für die Gastgeber. Pillmeier tauchte völlig frei vor Eiban auf, legte quer auf Wirth, der das Tor aus acht Metern aber nicht traf. Jetzt fanden auch unsere Jungs ein wenig besser ins Spiel, vor Allem Benjamin Kindsvater bekamen die Schaldinger nicht wirklich in den Griff. Zunächst konnten die Hausherren mit einem langen Bein gegen Kindsvater klären, als der Torwart bereits geschlagen war (24.). Im Anschluss war es dann Keeper Resch, der einen Schuss des Burghausers aus zwölf Metern parieren konnte. Kurz vor der Halbzeit machte es dann auf der Gegenseite Benedikt Buchinger besser. Nachdem Michael Wirth im Strafraum des SVW hängen bleibt, bekommt Buchinger die Kugel am 16-er und versenkt den Ball mit einem sehenswerten Volley im langen Eck zum 2:0 Halbzeitstand.

Der Anschlusstreffer kommt zu spät

Auch in der zweiten Halbzeit taten sich die Mannen von Mario Demmelbauer zunächst schwer. Es dauerte bis zur 59. Minute, ehe Daniel Jais durch eine Einzelaktion aus acht Metern zum Schuss kommt. Aber auch hier ist beim Schlussmann der Niederbayern Endstation. Nur zwei Minuten später war es erneut Jais, der Resch prüfte. Sein Schuss aus 14 Metern war allerdings zu unplatziert um ernsthaft für Gefahr zu sorgen. Im weiteren Spielverlauf versuchten die Salzachstädter zwar alles um zum Anschluss zu kommen, blieben aber lediglich zu harmlos. Erst in der Naschspielzeit war es Harun Sulimani, der die Kugel nach einem Burkhard-Freistoß aus fünf Metern ins Tor von Resch lupfte. Doch der Anschluss kam leider zu spät und so gewinnt der SV Schalding-Heining das Ostbayern Derby aufgrund der ersten Halbzeit verdient, meint auch Wacker-Coach Mario Demmelbauer: „Wir haben eine furchtbar schlechte erste Halbzeit gespielt, konnten unsere wenigen Chancen nicht nutzen und haben daher verdient verloren."

Nun geht es für den SVW am kommenden Freitag gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg. Anstoß in der Wacker-Arena ist um 19:00 Uhr.

Aufstellungen:

Schalding: Resch - Buchinger, Escherisch, Zacher, Gashi, R. Huber, Brückl (71. Wiesmaier), M. Huber, Wirth (67. Krenn), Eibl (85. Aringer), Pillmeier

Burghausen: Eiban - Walleth (78. Karayün), Kindsvater, Duvnjak, Burkhard, Leberfinger, Altenstraßer (46. Sulimani), Knochner, Taffertshofer, Schröck, Jais (67. Prinz)

 Tore: 1:0 Pillmeier (2.), 2:0 Buchinger (42.), 2:1 Sulimani (90. + 2)

Schiedsrichter: Grimmeißen (Löpsingen)

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...