Bericht

Donnerstag, 08.05.2014
U23 empfängt VfB Eichstätt




Klassenerhalt für die jungen Burghauser ist immer noch möglich

Am Sonntag gastiert der VfB Eichstätt im Wacker-Sportpark. Nachdem man zwar in Unterföhring einen Punkt holen konnte, der unsere Jungs im Abstiegskampf aber nicht wirklich weitergebracht hat, muss man nun im Heimspiel punkten um die Chance auf den direkten Klassenerhalt zu wahren. Wie bekannt hat der Tabellenerste BC Aichach unter der Woche verkündet, dass es aufgrund der wirtschaftlichen Situation nicht in der Bayernliga weitergeht, womit sie als erster Absteiger feststehen. Somit reicht den Salzachstädtern nun schon Platz 14, auf den man aktuell vier Punkte Rückstand hat, um die Klasse zu halten.

Unser Gegner aus der Universitätsstadt nördlich von Ingolstadt liegt aktuell mit 53 Punkten auf dem fünften Platz und ist eine der Überraschungsmannschaften der Saison, denn das Team von Trainer Jürgen Steib spielte letztes Jahr noch um den Abstieg. Aus den letzten fünf Spielen gingen jedoch vier verloren. Der gefährlichste Mann bei Eichstätt ist Routinier und Mittelfeldmotor Markus Hörmann mit zehn Treffern. Ebenfalls aufpassen muss die SVW-Defensive auch auf das Sturmduo des VfB, denn Florian Grau und Marco Witasek trafen in der laufenden Spielzeit jeweils achtmal.

Blickt man auf die Statistik, so gilt es für die Salzachstädter ohnehin eine Serie zu brechen. In drei Spielen in der Bayernliga Süd gegen Eichstätt blieben die Burghauser bisher sieglos. Zweimal musste man sich geschlagen geben und in der Hinrunde gab es ein 1:1.

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...