Freitag, 24.07.2020
Marius Herzig verlängert seinen Vertrag bis 2021!




Der SV Wacker Burghausen bindet sein 20-jähriges Torwart-Talent um ein weiteres Jahr.

Marius Herzig verlängert beim SV Wacker Burghausen um ein weiteres Jahr und bleibt bis mindestens 2021 an der Salzach. Somit wird das 20-jährige Torwart-Talent dem Trainerteam um Chef-Coach Leonhard Haas auch nach der Corona-Pause für den Restart im Ligapokal und in der Regionalliga Bayern weiterhin zur Verfügung stehen. Herzig, welcher unter anderem in der U19-Bundesligamannschaft von Eintracht Frankfurt ausgebildet wurde, wechselte zu Beginn der aktuell unterbrochenen Saison 2019/2020 vom Regionalliga-Konkurrenten TSV 1860 Rosenheim (13 Regionalliga-Einsätze) an die Salzach und stand in der Vorbereitung bereits bei einigen Testspielen zwischen den Pfosten. Als Nummer zwei hinter Stammtorwart Egon Weber konnte Herzig in dieser Spielzeit noch keine Einsatzzeiten in der Regionalliga Bayern verzeichnen, soll aber in der Vorbereitung weiterhin den Konkurrenzkampf aufnehmen, sodass es für das Trainerteam eine schwierige Entscheidung werden soll, wer beim Restart zwischen den Pfosten stehen soll.

Geschäftsführer Andreas Huber zur Vertragsverlängerung: „Wir freuen uns, dass wir mit Marius Herzig einen fleißigen, jungen Torhüter mit großem Potential in den eigenen Reihen halten können. Nach der Corona-Unterbrechung wird es in der Vorbereitung natürlich wieder einen offenen Kampf um die Nummer eins im Tor geben. Wir wünschen Marius einen guten Start in die Vorbereitung und weiterhin eine verletzungsfreie Zeit.“