Bericht

Dienstag, 21.07.2020
SV Wacker bindet zwei Talente!




Fabian Stapfer und André Leipold verlängern Verträge.

Fabian Stapfer verlängert seinen Vertrag beim SV Wacker Burghausen vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2022. Der erst 17-jährige Torhüter spielt bereits seit der Jugend für die Salzachstädter und zählt trotz seines jungen Alters inzwischen bereits zum erweiterten Kader der Regionalliga-Mannschaft. In der abgebrochenen Junioren-Saison 2019/2020 absolvierte Stapfer bislang neun Partien in der U19-Bayernliga und war im vergangenen Jahr bereits bei vier Spielen (SpVgg Greuther Fürth II, TSV 1860 Rosenheim, TSV Rain am Lech und SV Schalding-Heining) in der Regionalliga Bayern als Ersatztorhüter hinter Egon Weber im Kader.

Seit Dezember 2019 laboriert das Torwart-Talent an einem Kreuzbandriss, weshalb Stapfer im gegenwärtigen Fußballjahr noch keinen Einsatz verzeichnen konnte. Durch die Corona-Pause verpasst der Rechtsfuß derzeit aber ohnehin keine Trainingseinheiten oder Spiele, da die Saison 2019/2020 im Jugendbereich offiziell ab- und im bayerischen Herrenbereich vorerst bis September 2020 unterbrochen wurde. Um möglichst schnell wieder auf dem Fußballplatz stehen zu können, profitiert er durch die erstklassige medizinische Abteilung des SV Wacker und hat so nahezu täglich Behandlungen. Trotz der schwerwiegenden Verletzung setzt der Verein weiterhin auf seinen Jugendspieler und möchte ihn in den kommenden Jahren fest in den Regionalliga-Kader integrieren. Bis der Torhüter in der Spielzeit 2021/2022 aufgrund seines Alters ohnehin den Jugendbereich verlässt und in den Herrenbereich übertritt, wird er weiterhin bei der U19 in der Bayernliga spielen und mit dem Regionalliga-Kader mittrainieren, um wichtige Erfahrungen zu sammeln und sich kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Sportlicher Leiter Karl-Heinz Fenk zur Vertragsverlängerung: „Fabian ist ein junger und sehr talentierter Torhüter, weshalb wir uns über die Vertragsverlängerung sehr freuen. Es ist uns gelungen, ein weiteres Eigengewächs längerfristig an den Verein zu binden, um ihn langsam an den Herrenbereich und den Regionalligafußball heranführen zu können. Außerdem macht Fabian gute gesundheitliche Fortschritte mit seinem Kreuzbandriss und hat sich davon auch keineswegs zurückwerfen lassen. An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank natürlich auch unserem medizinischen Betreuerteam, welches erneut hervorragende Arbeit leistet.“

„Der SV Wacker Burghausen hat mich immer außerordentlich unterstützt und gefördert, wofür ich sehr dankbar bin. Ich fühle mich im Verein sehr wohl und möchte das mir entgegengebrachte Vertrauen nun zurückzahlen“, so Stapfer.

 

Weiterhin erhält Offensivspieler André Leipold einen Vertrag für den Herrenbereich. Wie bereits zuvor das 19-jährige Abwehrtalent Tobias Hofbauer, wird auch Leipold in Zukunft für die Herren-Mannschaft der Salzachstädter auflaufen und in der Regionalliga Bayern auf Torejagd gehen.

Vor seiner Zeit beim SV Wacker Burghauen spielte Leipold für das Deutsche Fußball Internat in Bad Aibling, absolvierte hier seine ersten Spiele in der U17-Bezirksoberliga und durfte als jüngerer Jahrgang bereits drei Spiele in der U19-Kreisklasse bestreiten. Seit seinem Wechsel an die Salzach in der Saison 2018/2019 hat sich der inzwischen 18-Jährige zu einem wichtigen Spieler der A-Jugendmannschaft entwickelt und konnte in seinen beiden Spielzeiten 22 Einsätze in der U19-Bayernliga verzeichnen, wobei er ein Tor erzielte.

Fenk sieht es als „tolle Geschichte einen weiteren Spieler aus dem eigenen Nachwuchsbereich mit Potential für die Regionalliga einbauen zu können“ und ergänzt: „Wir haben die richtige Mischung aus etablierten, erfahrenen Jungs und jungen Wilden in der Mannschaft. Natürlich hoffen wir, dass unsere Talente das Vertrauen nutzen und richtig Gas geben“.

André Leipold freut sich auf die Chance Regionalliga zu spielen: „Es ist für mich eine super Chance und ich will die Möglichkeit nutzen im Herrenbereich Fuß zu fassen. In Burghausen kann ich mich für die nächsten Schritte voll und ganz auf Fußball konzentrieren und die perfekten Rahmenbedingungen nutzen um mich weiterzuentwickeln.“

 

 
Previous
Next

Laden...