Bericht

Montag, 14.10.2019
Burghausen unterliegt dem amtierenden bayerischen Amateurmeister.


Foto: Archiv



Der VfB Eichstätt siegt dank einem Doppelpack von Atdhedon Lushi mit 2:1.

Der SV Wacker Burghausen muss sich nach der 1:2-Heimniederlage gegen Türkgücü München auch beim bayerischen Amateurmeister aus Eichstätt mit 2:1 geschlagen geben. Die Tore erzielten Atdhedon Lushi (12./25.) und Andrija Bosnjak (65.), für Felix Bachschmid und Lucas Schraufstetter war die Partie vorzeitig beendet (beide Gelb-Rot, 90.). Die Hausherren klettern dadurch in der Tabelle am SVW (jetzt 11.) vorbei und belegen nun mit 20 Punkten den zehnten Rang.

 

Bereits nach acht Minuten hatte der SV Wacker Burghausen durch einen Freistoß die erste gute Möglichkeit auf den Führungstreffer - Lukas Aigners Ball verfehlte sein Ziel jedoch knapp. In der Folge kam der VfB Eichstätt immer besser in die Partie und belohnte sich bereits in der 12. Spielminute mit dem Führungstreffer zum 1:0 durch Atdhedon Lushi, welcher nach Vorlage von Markus Waffler aus zehn Metern flach ins rechte untere Eck einschieben konnte. Nur 13 Minuten später erhöhte Lushi dann nach Vorlage von Julian Kügel auf 2:0 und stellte so den verdienten Halbzeitstand her.

Die ersten 20 Minuten des zweiten Durchgangs verliefen ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten, ehe Andrija Bosnjak in der 65. Minute einen Abpraller zum 2:1-Anschlusstreffer verwandelte. Das Tor war gleichzeitig der Startschuss für eine Drangphase des SV Wacker Burghausen, welcher eine Vielzahl guter Chancen nicht entscheidend nutzen konnte. Die wahrscheinlich größte Möglichkeit hatte Christoph Maier, der aus sieben Metern an Eichstätt-Torhüter Felix Junghan scheiterte. In der 90. Spielminute verwies Schiedsrichter Simon Marx dann zunächst Lucas Schraufstetter nach wiederholtem Foulspiel und anschließend Felix Bachschmid nach einem Revanche-Rempler an Schraufstetter des Platzes. In den Schlussminuten der Nachspielzeit köpfte der aufgerückte Egon Weber nach einer Ecke den Ball nur knapp über das Tor, bevor Fabian Neumayer auf der anderen Seite im eins gegen eins am Wacker-Schlussmann scheiterte. Nach einer hektischen Schlussphase endete die Begegnung schließlich mit 2:1 für den VfB Eichstätt.

 

Am kommenden Samstagnachmittag (Anpfiff: 14 Uhr) empfängt der SV Wacker Burghausen die Aufstiegsmannschaft vom TSV Aubstadt vor heimischer Kulisse in der Wacker-Arena.

 

 

VfB Eichstätt – SV Wacker Burghausen 2:1

VfB Eichstätt:

Felix Junghan, Markus Waffler, Jakob Zitzelsberger, Benjamin Schmidramsl, Dominik Wolfsteiner, Florian Lamprecht, Lucas Schraufstetter, Jonas Fries, Fabian Eberle (71. Fabian Neumayer), Julian Kügel, Atdhedon Lushi (66. Christian Heinloth) - Trainer: Michael Panknin - Trainer: Markus Mattes


SV Wacker Burghausen:

Egon Weber, Lukas Aigner (44. Christoph Buchner), Kevin Hingerl, Lukas Mazagg, Philipp Maier, Matthias Stingl, Julien Richter (63. Sammy Ammari), Denis Ade (76. Alexander Mankowski), Christoph Maier, Andrija Bosnjak, Felix Bachschmid - Trainer: Wolfgang Schellenberg


Tore: 1:0 Atdhedon Lushi (12.), 2:0 Atdhedon Lushi (25.), 2:1 Andrija Bosnjak (65.)
Gelb-Rot: Felix Bachschmid (90./SV Wacker Burghausen/Reklamieren und Foulspiel), Lucas Schraufstetter (90./VfB Eichstätt/wiederholtes Foulspiel)

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...