Bericht

Freitag, 11.10.2019
Zu Gast beim amtierenden Amateurmeister!




Anpfiff der Partie zwischen Eichstätt und Burghausen im Liqui-Moly-Stadion ist Morgen um 14:00 Uhr.

Morgen Nachmittag um 14:00 Uhr gastiert die Mannschaft von Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg beim amtierenden, bayerischen Amateurmeister aus dem Altmühltal. Der SV Wacker Burghausen möchte nach der knappen Heimniederlage gegen Türkgücü München auswärts beim VfB Eichstätt dreifach punkten und den Abstand auf das obere Tabellendrittel wieder verkürzen.

 

Eichstätt aktuell auf dem elften Tabellenplatz

Die Mannschaft um Kapitän Benjamin Schmidramsl befindet sich nach 14 gespielten Begegnungen mit 20 Punkten und einer Tordifferenz von +8 auf dem elften Tabellenplatz der Regionalliga Bayern. In einer bislang durchwachsenen Saison mit vier Siegen, fünf Unentschieden und ebenfalls fünf Niederlagen beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz 15 nur noch drei Punkte. Am vergangenen Wochenende musste sich der VfB Eichstätt bei der SpVgg Greuther Fürth II mit 2:0 geschlagen geben – beide Tore für die Mittelfranken erzielte dabei der ehemalige Salzachstädter Can Coskun. Mit einem Heimsieg gegen Burghausen soll der Abstand auf die Abstiegsränge auf sechs Punkte ausgebaut werden.

 

Wacker Burghausen möchte das obere Tabellendrittel nicht aus den Augen verlieren

Nach dem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden vor zwei Wochen bei der SpVgg Bayreuth, unterlag die Mannschaft um Kapitän Kevin Hingerl beim Sport1-Live-Spiel am Montagabend in der Wacker-Arena dem SV Türkgücü München in einer knappen Begegnung mit insgesamt zehn gelben Karten mit 1:2. Die Tore erzielten Benedikt Kirsch (0:1; 9.), Marco Holz (0:2; 24.) und Christoph Maier (1:2; 36.). Das Auswärtsspiel in Eichstätt wird dementsprechend eine richtungsweisende Partie für den SV Wacker Burghausen, nachdem sich die Mannschaft nun auf Platz neun im Mittelfeld der Tabelle eingefunden hat. Mit einem Sieg beim VfB Eichstätt soll der Abstand auf das obere Tabellendrittel wieder verkürzt und Platz sechs zurückerobert werden.

 

Bilanz

Die noch sehr junge Statistik zwischen dem VfB Eichstätt und dem SV Wacker Burghausen spricht für die Hausherren. Während die Salzachstädter keines der vier Aufeinandertreffen für sich entscheiden konnten, kam es insgesamt zu zwei Unentschieden sowie zwei Siegen für Eichstätt. Durchschnittlich fallen pro Spiel zwischen beiden Mannschaften drei Tore, weshalb sich die Zuschauer auf eine unterhaltsame Partie freuen dürfen.

 

Übertragung

Unter folgendem Link kann man das Spiel im Internet Live verfolgen: -> zur Übertragung. Die Übertragung startet ab ca. 15 Minuten vor dem Anpfiff der Partie.

 

Personal

Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg muss weiterhin auf die Langzeitverletzten Marius Duhnke (Bänderriss) sowie Christoph Schulz (Schulter ausgekugelt) verzichten. Lukas Aigner kehrt nach abgesessener Sperre gegen den VfB Eichstätt zurück in den Kader.

 

Kader

Tor: 1 Weber, 38 Zech – Abwehr: 4 Aigner, 5 Mankowski, 14 Wohlfahrt, 19 Hingerl, 21 Mazagg, 22 Scheidl, 27 Nicklas, 34 Buchner– Mittelfeld und Angriff: 6 Bachschmid, 7 Winklbauer, 8 Subasic, 10 Ammari, 17 Maier C., 23 Ade, 24 Lange, 25 Richter, 29 Maier P., 30 Stingl, 32 Brahim, 33 Bosnjak.

 

Schiedsrichter:

Simon Marx (Grosswelzheim)

 
Previous
Next

Laden...