Bericht

Montag, 16.09.2019
Niederlage am 11. Spieltag der Regionalliga Bayern




Der SV Wacker Burghausen unterliegt beim FV Illertissen mit 2:0.

Nachdem man am vergangenen Wochenende die U23 des FC Augsburg mit 3:2 in der Wacker-Arena besiegen konnte, musste sich die Mannschaft um Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg nun beim FV Illertissen im Vöhlin-Stadion mit 2:0 geschlagen geben. Die Tore für die Mittelschwaben erzielten Kai Luibrand (26.) und Marius Wegmann (55.), für Felix Bachschmid (gelb-rot, 85.) und Lukas Aigner (rot, 88.) war die Partie vorzeitig beendet.

 

Die Zuschauer im Vöhlin-Stadion sahen von Beginn an eine sehr intensiv geführte Partie, bei welcher sich beide Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Neben zahlreichen Fouls und strittigen Situationen hatten die Salzachstädter durch Sammy Ammari (3.) und Lukas Aigner (10.) die ersten guten Chancen, ehe Kai Luibrand in der 26. Minute einen langen Ball aus zehn Metern zum 1:0-Führungstreffer für den FV Illertissen verwerten konnte. In der Schlussphase der ersten Hälfte erhielten Stanislaus Herzel (FVI, 30.), Moritz Nebel (FVI, 32.) sowie Matthias Stingl (SVW, 38.) für ihr überhartes Einsteigen jeweils innerhalb kurzer Zeit die gelbe Karte. Schiedsrichter Schwarzmann beendete die erste Halbzeit einer hitzigen Begegnung anschließend beim Spielstand von 1:0 für die Hausherren.

Auch im zweiten Durchgang sollte sich ein unverändertes Bild zeigen: Nachdem Marius Wegmann den Spielstand in der 55. Minute aus dem Nichts mit einem Traumtor auf 2:0 erhöhte, sahen auch Kai Luibrand und der eingewechselte Felix Bachschmid jeweils gelb. In der 80. Spielminute hatten die Burghausen-Fans dann den Torschrei bereits auf den Lippen, Illertissen-Keeper Kevin Schmidt konnte den Anschlusstreffer durch Sammy Ammari jedoch mit einer Glanzparade gerade noch verhindern. Die Schlusspunkte an einem insgesamt gebrauchten Tag für den SV Wacker Burghausen setzten dann Felix Bachschmid (wiederholtes Foulspiel) und Lukas Aigner (grobes Foulspiel), welche den Platz vorzeitig verlassen mussten. Die Partie, in welcher insgesamt sechs gelbe, eine gelb-rote und eine rote Karte verteilt wurden, endete mit dem Stand von 2:0 für den Gastgeber. Die Mannschaft um Kapitän Kevin Hingerl verpasst mit der Niederlage den möglichen Sprung auf Tabellenplatz fünf, nachdem sich Bayreuth und Aubstadt mit einem Unentschieden trennten.

 

Am kommenden Wochenende (Freitag, 20.09.2019 um 19:00 Uhr) empfängt der SV Wacker Burghausen den 1. FC Nürnberg II in der Wacker-Arena.

 

 

 

FV Illertissen 2:0 SV Wacker Burghausen

 

FV Illertissen:

Kevin Schmidt, Antonio Pangallo, Stanislaus Herzel, Benedikt Krug, Marius Wegmann, Maurice Strobel (89. Tim Bergmiller), Moritz Nebel, Fabio Maiolo, Daniel Dewein (46. Yannick Glessing), Marco Hahn, Kai Luibrand (82. Philipp Strobel) - Trainer: Marco Küntzel

 

SV Wacker Burghausen:

Egon Weber, Lukas Aigner, Andreas Scheidl (77. Thorsten Nicklas), Kevin Hingerl, Philipp Maier, Matthias Stingl, Muhamed Subasic (59. Thomas Winklbauer), Julien Richter, Denis Ade, Andrija Bosnjak (41. Felix Bachschmid), Sammy Ammari - Trainer: Wolfgang Schellenberg

 

Schiedsrichter: Christopher Schwarzmann (Scheßlitz)

 

Tore: 1:0 Kai Luibrand (26.), 2:0 Marius Wegmann (55.)

 

Rot: Lukas Aigner (88./SV Wacker Burghausen/Grobes Foulspiel)

Gelb-Rot: Felix Bachschmid (85./SV Wacker Burghausen/wiederholtes Foulspiel)

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...