Bericht

Montag, 02.09.2019
Last-Minute Derby-Sieg in Buchbach




Neuzugang Philipp Maier entscheidet das Derby gegen den TSV Buchbach in der 92. Minute per wuchtigem Kopfball. Vor 1.140 Zuschauern war der SV Wacker die Mannschaft, die mehr für das Spiel investierte und so zwar glücklich, aber letztendlich verdient mit einem 1:0-Sieg und drei Punkten vom Platz ging.

Beide Teams versuchten zunächst aus einer gesicherten Abwehr zu agieren. Burghausen zeigte sich aber bereits in den ersten Spielminuten deutlich kämpferischer als in der Vorwoche. Für den gesperrten Felix Bachschmid durften dieses Mal beide Stürmer Bosjnak und Ammari von Beginn an ran. Gegen die mit einer sehr tiefstehenden Fünfer-Kette agierenden Buchbacher versuchte es die Mannschaft mit langen Anspielen auf die beiden Sturmspitzen Ammari und Bosjnak. Buchbach hingegen verlegte sich vor vorne herein auf Konter über den einzigen Stürmer Cinar. Nach der ersten Chance durch Aigner, dessen Kopfball nach einer Ecke neben das Tor ging (10. Minute), kam Buchbach zu dem ein oder anderen Vorstoß, zielte aber bei den Flanken zu ungenau. Durch eine weitere Standardsituation wurde der SV Wacker in der 18. Minute gefährlich, als Buchbach-Keeper Maus einen Subasic-Freistoß gerade noch um den Pfosten lenkte. Nur fünf Minuten später hatte der Gastgeber jedoch seine erste größere Chance. Ein Kopfball von Thomas Breu nach Brucia-Flanke konnte aber von einem Wacker-Spieler geblockt werden. Als Burghausen immer besser ins Spiel kam, nutze Julien Richter einen Fehler von Buchbachs Hintermannschaft aus und lief in der 30. Minute allein auf Torhüter Maus zu. Diesen konnte er noch umspielen, traf dann aber aus spitzem Winkel den Ball nicht richtig und schob ihn links am Tor vorbei.

In der zweiten Halbzeit einer guten Regionalliga-Partie mit flottem Tempo verteidigte Buchbach weiterhin sehr tief und kompakt und versuchte weiterhin über Konter zum Erfolg zu kommen. In der 54. Minute konnte sich Wacker-Schlussmann Egon Weber auszeichnen als er bei einem Ball in die Gasse frühzeitig aus dem Tor herauskam und vor Thomas Breu klären konnte. Kurz später prüfte Philipp Maier Buchbachs Keeper mit einem Distanzschuss. In der 62. Minute hatten die Wacker-Fans den Torjubel schon auf den Lippen, nachdem Andrija Bosnjak nach einem Solo von rechts in den Strafraum flankte und Denis Ade seinen wuchtigen Flugkopfball nur knapp neben das Gehäuse setze. Auch in der letzten Viertelstunde versuchte Wacker weiter munter Richtung Buchbach-Tor zu spielen und erzwang sich weitere Standardsituationen. Aber erst in der Nachspielzeit gelang nach Ecke von Muhamed Subasic der Kopfballtreffer von Philipp Maier, der Richtung kurzem Pfosten einlief und mit seinem wuchtigem Kopfball Daniel Maus keine Abwehrchance ließ. Ein toller Einstand für den 1,86m-Recken im Wacker-Trikot.

 

TSV Buchbach - SV Wacker Burghausen 0:1
90+2.: Philipp Maier 0:1

TSV Buchbach:

Daniel Maus – Thomas Leberfinger, Maximilian Hain, Marco Rosenzweig, Samed Bahar (54. Benedikt Orth), Markus Grübl – Thomas Breu (83. Andreas Manhart), Patrick Walleth, Christian Brucia, Aleksandro Petrovic – Mucahid Cinar (92. Lukas Winterling)
Trainer: Markus Raupach

 

SV Wacker Burghausen:

Egon Weber – Matthias Stingl, Kevin Hingerl, Lukas Aigner, Andreas Scheidl – Denis Ade, Muhamed Subasic, Philipp Maier, Julien Richter (87. Christoph Maier) – Sammy Ammari, Andrija Bosnjak
Trainer: Wolfgang Schellenberg

 

 
Previous
Next

Laden...