Bericht

Montag, 26.08.2019
FC Memmingen entführt drei Punkte aus der Wacker-Arena




Der SV Wacker Burghausen verliert nach mäßiger Leistung vor eigenem Publikum gegen den FC Memmingen nach Toren von Greisel und Nickel (Memmingen) und Bosjnak (Burghausen) mit 1:2.

Nach einer ersten Abtastphase kam Memmingen bei heißen Sommertemperaturen im Laufe der Partie besser ins Spiel, aber sowohl den Schuss von Watanabe als auch ein Freistoß von Kelmendi konnte Wacker-Schlussmann Egon Weber entschärfen. Einen Aufreger gab es nach 10 Minuten im Memminger Strafraum, als Felix Bachschmid nach weitem Einwurf im Fünf-Meter-Raum von seinem Gegenspieler umgerissen wurde, die Pfeife von Schiedsrichter Berg jedoch trotz Proteste auf Wacker-Seiten stumm blieb. Nach 25 Minuten kam dann auch Wacker über Felix Bachschmid zu ersten Abschlüssen. Klare Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte verlor Burghausen jedoch in der Vorwärtsbewegung leichtfertig den Ball und der schnelle Gegenzug der Memminger gegen die weit aufgerückten Wacker-Spieler fand Marco Nickel, der allein vor Keeper Weber für den besser postierten Marco Greisel quer lag. Dieser musste den Ball nur noch über die Linie schieben.  In der zweiten Halbzeit investierte die Heimelf von Trainer Schellenberg etwas mehr, es fehlten jedoch die Ideen und die letzte Durchschlagskraft im Angriff. Nach einem abgefälschten hohen Ball in den Strafraum misslang eine Kopfballrückgabe von Innenverteidiger Lukas Aigner, sodass Marco Nickel den zu kurzen Ball über den herauslaufenden Weber köpfen konnte und den viel umjubelten 2:0-Treffer in der 62. Spielminute für Memmingen erzielen konnte. In der Folge machte Burghausen hinten auf und Memmingen hätte in der 76. Minute die Partie durch einen Konter entscheiden können, Weber blieb im 1:1 jedoch Sieger. In der 80. Minute gelang Andrija Bosjnak nach einer Ecke per Kopf der Anschluss, der allerdings wie schon in Garching etwas zu spät kam. Lukas Aigner hätte aber mit etwas mehr Glück in der Nachspielzeit noch einen Punkt retten können, brachte seinen Kopfball am langen Pfosten aber nicht auf das Tor.
So blieb es bei einer 2:1 Niederlage

 

SV Wacker Burghausen – FC Memmingen 1:2

  

SV Wacker Burghausen:

Egon Weber – Andreas Scheidl, Kevin Hingerl, Lukas Aigner, Thorsten Nicklas – Matthias Stingl, Denis Ade, Eymen Brahim (38. Andrija Bosnjak), Felix Bachschmid (74. Mathis Lange), Julien Richter – Sammy Ammari (54. Semir Gracic)
Trainer: Wolfgang Schellenberg

FC Memmingen:

Martin Gruber – Mario Jokic, Arijanit Kelmendi, Lukas Rietzler, Fadhel Morou, Fatjon Celani (17. Marco Nickel), Luca Sirch, Olcay Kücük, Natsuhiko Watanabe (89. David Remiger), Marco Greisel (90. Lukas Ender), Lirim Kelmendi
Trainer: Uwe Wegmann

 

 

Tore:

0:1 Marco Greisel (45. + 1)

0:2 Marco Nickel (62.)

1:2 Andrija Bosnjak (80.)

 

 

Schiedsrichter: Thomas Berg

 
Previous
Next

Laden...