Bericht

Mittwoch, 21.08.2019
Aus im Toto-Pokal




Der SV Wacker Burghausen verliert in Garching mit 1:2.

Nachdem man am Samstag in der Regionalliga-Partie mit 2:0 gegen den VfR Garching die Oberhand behielt, musste man im Toto-Pokal am Dienstag-Abend bei regnerischem Wetter eine 1:2-Niederlage in Garching hinnehmen. Nach Freistoß-Tor durch Ex-Burghauser Ajlan Arifovic (19. Minute), legte Emre Tunc (66.) nach einem Konter nach. Der Anschluss-Treffer durch Wacker-Stürmer Sammy Ammari in der 81. Minute kam etwas zu spät.

 

 

Der SV Wacker startete mit leicht veränderter Startelf im Vergleich zum Samstag gut in die Partie und hätte nach zwei Großchancen bereits nach wenigen Minuten führen können. Aber Garchings Keeper Joey Brenner parierte zweimal im Eins gegen Eins gegen die Gästestürmer. Die ebenfalls neu zusammengestellte Garchinger Elf (fünf Neue im Vergleich zum Ligaspiel) benötigte einige Zeit um ins Spiel zu kommen. Ein Freistoß aus 20 Metern brachte dann aber den etwas schmeichelhaften Führungstreffer. Der Ex-Burghauser Ajlan Arifovic verwandelte diesen mit einem schönen Schuss über die Burghauser Mauer. Trotz des Rückstands spielte Wacker munter weiter und erarbeitete sich ein Chancenplus. Kurz vor der Halbzeit konnte Sammy Ammari den Garchinger Keeper umspielen, scheiterte aber an einem Garchinger Abwehrspieler, der auf der Linie klären konnte.


In der ersten Minute der zweiten Halbzeit sorgte eine gelb-rote Karte für den Garchinger Philipp Walter nach taktischem Foul für weitere Hoffnung im Gästelager das Spiel noch zu drehen. Garching beschränkte sich in der Folge auf Verteidigen und konnte durch einen starken Keeper und einer weiteren Rettungsaktion auf der Linie den Vorsprung halten. In der 66. Minute gelang es dann wie bereits am Samstag dem Unterzahl-Team durch einen Konter das 2:0 nachzulegen. Der eingewechselte Emre Tunc ließ in der 66. Spielminute Torhüter Ludwig bei seinem Alleingang keine Chance. Die Mannen von Cheftrainer Schellenberg gaben jedoch nicht auf und versuchten weiterhin den Anschlusstreffer zu erzielen. Sammy Ammari gelang es schließlich in der 81. Minute Keeper Brenner zu überwinden und verkürzte auf 1:2. Im Endspurt gab es aber nur noch eine große Chance für den SV Wacker sich noch in die Verlängerung zu retten, Torwart Brenner parierte aber erneut stark im Duell gegen Lukas Aigner. So scheiterte der SV Wacker letztlich an der eigenen Chancenverwertung und muss so das bittere Pokal-Aus hinnehmen. „Hätte man die eigenen Chancen konsequent genutzt, wäre ein Weiterkommen definitiv drinnen gewesen,“ so Teammanager Karl-Heinz Fenk.

 

 

Am Samstag geht es bereits in der Regionalliga weiter. Zu gewohnter Uhrzeit um 14:00 Uhr empfängt der SV Wacker in der heimischen Wacker-Arena Tabellenschlusslicht Memmingen. Der FC Memmingen hat indes den Einzug in das Toto-Pokal-Achtelfinale mit einem 2:1-Sieg in Wasserburg perfekt gemacht.

 

 

VfR Garching – SV Wacker Burghausen 2:1

 

VfR Garching:

Joey Brenner, Georg Ball (Mike Niebauer), Elias Kollmann, Ardit Topalaj, Philipp Walter, Tom Zimmerschied, Maximilian Berwein (Kevin Feucht), Ajlan Arifovic, Michael Strein (46. Emre Tunc), Sebastian Gebhart, Luis Marseiler

 

SV Wacker Burghausen:

Ludwig Zech – Christoph Schulz (62. Arian Llugiqi), Kevin Hingerl, Lukas Mazagg, Thorsten Nicklas – Christoph Maier (46. Lukas Aigner), Matthias Stingl, Denis Ade, Eymen Brahim, Mathis Lange (54. Julien Richter) – Sammy Ammari  - Trainer: Wolfgang Schellenberg

 

Tore:

1:0 Ajlan Arifovic (19.)

2:0 Emre Tunc (66.)

2:1 Sammy Ammari (81.)

 

Gelb-Rot:

Philipp Walter (46./VfR Garching/taktisches Foul)

 

Schiedsrichter: Tobias Schultes

 
Previous
Next

Laden...