Bericht

Sonntag, 18.08.2019
Auswärtssieg in Unterzahl!




Der SV Wacker Burghausen besiegt den VfR Garching mit 0:2.

 Nach dem vergangenen 0:0-Unentschieden gegen den SV Viktoria Aschaffenburg konnte die Mannschaft am gestrigen Samstagnachmittag beim VfR Garching mit 0:2 gewinnen. Nachdem Verteidiger Christoph Schulz nach 29 Minuten die rote Karte sah, zeigte die Mannschaft eine kämpferische Top-Leistung, bewies eine tolle Moral und konnte die nächsten drei Punkte an die Salzach holen.

 

Obwohl der SV Wacker bereits nach fünf Minuten die erste Chance durch Julien Richter verzeichnen konnte, gehörte die erste Viertelstunde optisch den Münchner Vorstädtern. In der 19. Spielminute erzielten die Salzachstädter nach einem Eckball durch ein Eigentor von Philipp Walter dann den 0:1 Führungstreffer. Dem Spielgeschehen entsprechend hatte anschließend auch der VfR Garching durch Maximilian Berwein seine erste gute Möglichkeit – dessen Schuss verfehlte das Burghauser Gehäuse allerdings knapp. In der 29. Minute dann der Schock für den SVW: Schiedsrichter Martin Speckner zog nach einem Foul von Christoph Schulz an Mike Niebauer die glatt rote Karte und traf damit eine harte Entscheidung. Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg reagierte sofort auf den Platzverweis und brachte nur zwei Minuten später Denis Ade als defensive Verstärkung für Angreifer Eymen Brahim. In den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte beschränkte sich Burghausen auf die Abwehrarbeit, wurde jedoch vor allem durch schnell gespielte Konter immer wieder gefährlich. Mit dem Halbzeitpfiff kam dann der VfR Garching wiederum durch Maximilian Berwein vor Egon Weber zum Abschluss, konnte die Chance jedoch erneut nicht nutzen. Im zweiten Durchgang gelang es den Spielern des SV Wacker Burghausen, die Räume in der eigenen Hälfte clever dicht zu halten, weshalb die Garchinger keine weitere entscheidende Tormöglichkeit kreieren konnten. Sammy Ammari entschied die Partie in der 77. Spielminute durch sein erstes Regionalligator für seinen neuen Club und stellte damit den 0:2-Endstand her.

 

Am kommenden Dienstagabend um 19:00 Uhr gastiert der SV Wacker Burghausen in der zweiten Runde des Bayerischen TOTO-Pokals erneut beim VfR Garching. Das nächste Ligaspiel findet am Samstag um 14:00 Uhr gegen den FC Memmingen in der Wacker-Arena statt.

 

 

VfR Garching – SV Wacker Burghausen 0:2

 

VfR Garching:

Dominic Dachs (46. Joey Brenner), Philipp Walter, Matthias Strohmaier, Nikolaos Salassidis, Leopold Krueger, Kevin Feucht, Valentin Micheli, Mike Niebauer, Tom Zimmerschied (71. Emre Tunc), Georg Ball (70. Elias Kollmann), Maximilian Berwein - Trainer: Philipp Bönig

 

SV Wacker Burghausen:

Egon Weber, Lukas Aigner, Thorsten Nicklas, Christoph Schulz, Andreas Scheidl, Kevin Hingerl, Julien Richter, Matthias Stingl, Eymen Brahim (34. Denis Ade), Felix Bachschmid (66. Christoph Maier), Andrija Bosnjak (63. Sammy Ammari) - Trainer: Wolfgang Schellenberg

 

Tore: 0:1 Eigentor (19.), 0:2 Sammy Ammari (77.)

Rot: Christoph Schulz (29./SV Wacker Burghausen/grobes Foulspiel)

 

Schiedsrichter: Martin Speckner (Schloßberg)

 
Previous
Next

Laden...