Bericht

Samstag, 03.08.2019
Derbysieg beim SV Schalding-Heining!




Der SV Wacker Burghausen gewinnt erneut mit 0:3.

Nach dem vergangenen 3:0 Heimerfolg gegen den SV Heimstetten am vergangenen Wochenende, konnte die Mannschaft um Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg auch das gestrige Auswärtsspiel beim SV Schalding-Heining mit 0:3 gewinnen und weitere drei Punkte nach Hause bringen.


Auch beim Derby in Schalding-Heining wollte die Mannschaft des SV Wacker Burghausen das Spielgeschehen von Beginn an kontrollieren, hatte in den ersten 45 Minuten sichtlich mehr Ballbesitz und hätte bereits in der 16. Minute durch Andrija Bosnjak in Führung gehen können – nach einer tollen Hereingabe vom rechten Flügel traf der Angreifer aus fünf Metern allerdings nur den Pfosten. Auch in der Folge wollte der SV Wacker den Führungstreffer mehr, konnte sich jedoch keine weitere nennenswerte Torchance im ersten Durchgang mehr erspielen. Kurz vor der Pause verhinderte Wacker-Torhüter Egon Weber dann mit einer herausragenden Reaktion den Führungstreffer für die Heimmannschaft, nachdem Martin Tiefenbrunner aus fünf Metern frei zum Kopfball kommen konnte. Dementsprechend gingen beide Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0-Unentschieden in die Kabinen.

Direkt nach dem Wiederanpfiff durch Schiedsrichter Stefan Treiber erzielte der SV Wacker Burghausen mit dem ersten Angriff den 0:1-Führungstreffer durch Felix Bachschmid, welcher eine tolle Flanke vor knapp 1.400 Zuschauern mit dem Kopf verwerten konnte. Nach dem Gegentreffer mussten die Niederbayern das Spielgeschehen nun etwas offener gestalten, weshalb sich mehr Räume für die Offensive der Salzachstädter ergaben. Angetrieben vom Tor durch Bachschmid übernahm der SVW mehr und mehr die Kontrolle über die Partie und erhöhte den Spielstand in der 67. Minute durch Denis Ade auf 0:2. Andreas Scheidl machte nur drei Minuten später den Doppelschlag perfekt und sorgte mit seinem Treffer zum 0:3 für klare Verhältnisse. Der SV Schalding-Heining konnte sich von den schnellen Toren in den letzten 20 Minuten nicht mehr erholen, weshalb der SV Wacker Burghausen schlussendlich vollkommen verdient die drei Punkte aus Passau entführt.

 

Am kommenden Dienstagabend um 18:30 Uhr trifft die Mannschaft um Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg dann in der ersten Runde des TOTO-Pokals auf den Bezirksligisten FC Künzing. In der Regionalliga Bayern empfängt der SV Wacker Burghausen am darauffolgenden Samstag um 14:00 Uhr in der Wacker-Arena den SV Viktoria Aschaffenburg.

 

 

 

SV Schalding-Heining – SV Wacker Burghausen 0:3

 

 

Startaufstellungen:

 

SV Schalding-Heining:

Markus Schöller, Fabian Burmberger (80. Philipp Knochner), Johannes Pex (64. Tobias Stockinger), Martin Tiefenbrunner, Nico Dantscher, Alexander Kurz, Stefan Rockinger, Christian Brückl (56. Michael Pillmeier), René Huber, Andreas Jünger, Fabian Schnabel - Trainer: Stefan Köck

 

 

SV Wacker Burghausen:

Egon Weber, Lukas Aigner, Christoph Schulz, Andreas Scheidl, Kevin Hingerl, Muhamed Subasic, Julien Richter (77. Sammy Ammari), Denis Ade (84. Lukas Mazagg), Matthias Stingl, Felix Bachschmid, Andrija Bosnjak (82. Eymen Brahim) - Trainer: Wolfgang Schellenberg

 

 

Tore:

0:1 Felix Bachschmid (46.), 0:2 Denis Ade (67.), 0:3 Andreas Scheidl (70.)

 

 

Schiedsrichter:

Stefan Treiber (Neuburg/Donau)

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...