Donnerstag, 01.08.2019
Derby und Flutlichtspiel in Passau!




Morgen um 18:30 Uhr gastiert der SV Wacker beim SV Schalding-Heining.

Morgen um 18:30 Uhr gastiert der SV Wacker Burghausen zum Derby beim SV Schalding-Heining in Passau. Die Mannschaft um Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg möchte an den Heimsieg gegen den SV Heimstetten anknüpfen und auch auswärts die ersten drei Punkte einfahren.

 

Schalding-Heining mit durchwachsenem Saisonstart

Die Mannschaft um Chef-Trainer Stefan Köck startete mit einer 0:2-Heimniederlage gegen Türkgücü München und einer 7:0-Auswärtsniederlage gegen den VfB Eichstätt mit einer Tordifferenz von 0:9 Toren und 0 Punkten in die Saison 2019/2020. Der Befreiungsschlag gelang den Passauern anschließend beim 4:0 Sieg über den TSV Aubstadt, woraufhin man sich jedoch am vergangenen Wochenende bei der SpVgg Greuther Fürth mit 4:1 geschlagen geben musste. Nach vier Spielen steht der SV Schalding-Heining nun mit drei Punkten und 5:13 Toren auf Rang 16 der Regionalliga Bayern und möchte mit einem Heimsieg an den punktgleichen Salzachstädtern vorbeiziehen.

 

Der SV Wacker Burghausen ist heiß aufs Derby

Am vergangenen Wochenende konnte der SV Wacker Burghausen endlich die ersten drei Punkte der Saison 2019/2020 einfahren: Nach den drei Auftaktniederlagen gegen den TSV 1860 Rosenheim (4:2), den TSV Rain/Lech (0:1) und den 1. FC Schweinfurt 05 (3:1) konnte die Mannschaft um Kapitän Kevin Hingerl das Heimspiel gegen den SV Heimstetten am vergangenen Wochenende verdient mit 3:0 gewinnen. Die Tore erzielten Felix Bachschmid (12.), Andrija Bosnjak (20.) und Julien Richter (49.). Im Derby gegen den SV Schalding-Heining sollen die nächsten drei Punkte und der erste Auswärtssieg folgen, um weiterhin Boden auf die oberen Tabellenplätze gut zu machen.

 

Bilanz

In den vergangenen fünf Saisons der Regionalliga Bayern kam es insgesamt 10-mal zum ober- und niederbayerischen Derby zwischen dem SV Wacker Burghausen und dem SV Schalding-Heining. Die Salzachstädter haben im direkten Vergleich mit insgesamt sechs Siegen eine positive Bilanz, während die Passauer dreimal gewinnen konnten. Zu einem Unentschieden kam es bislang einmal. In der zurückliegenden Saison 2018/2019 konnte jeweils die Auswärtsmannschaft das Spiel mit 0:1 gewinnen.

 

Personal

In Bezug auf die Personalsituation ergeben sich zum Spiel gegen den SV Schalding-Heining für Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg kaum Veränderungen. Der SV Wacker muss demnach weiterhin auf Marius Duhnke und Christoph Buchner verzichten – alle weiteren Spieler aus dem Kader stehen zur Verfügung.

 

Kader

Tor: 1 Weber, 38 Zech – Abwehr: 4 Aigner, 5 Mankowski, 14 Wohlfahrt, 19 Hingerl, 21 Mazagg, 22 Scheidl, 27 Nicklas, 31 Schulz – Mittelfeld und Angriff: 6 Bachschmid, 7 Winklbauer, 8 Subasic, 10 Ammari, 17 Maier, 23 Ade, 24 Lange, 25 Richter, 30 Stingl, 32 Brahim, 33 Bosnjak.

 

Schiedsrichter:

Stefan Treiber (Neuburg/Donau)