Bericht

Sonntag, 28.07.2019
3:0-Heimsieg gegen Heimstetten!




Der SV Wacker Burghausen holt die ersten drei Punkte der Saison.

Nach drei sieglosen Auftaktspielen konnte die Mannschaft des SV Wacker Burghausen am 4. Spieltag in der Wacker-Arena gegen den SV Heimstetten mit 3:0 gewinnen und endlich die ersten drei Punkte der laufenden Spielzeit einfahren. Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg nennt vor allem die verbesserte Chancenauswertung als Schlüssel zum gestrigen Heimerfolg.

 

Das Trainerteam des SV Wacker Burghausen veränderte die Startaufstellung im Vergleich zum Spiel gegen den 1. FC Schweinfurt 05 unter der Woche auf insgesamt fünf Positionen. Für Ludwig Zech, Thorsten Nicklas, Alexander Mankowski, Christoph Maier und Sammy Ammari begannen diesmal Egon Weber, Kevin Hingerl, Denis Ade, Matthias Stingl und Andrija Bosnjak. Die neu-formierte Mannschaft nahm die Partie gegen den SV Heimstetten von Beginn an in die Hand und konnte bereits in der 12. Spielminute durch Felix Bachschmid den wichtigen Führungstreffer zum 1:0 erzielen. Auch in der Folge hatte der SVW weitere vielversprechende Chancen und erhöhte den Spielstand anschließend durch Andrija Bosnjak auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel ließ die Mannschaft um Kapitän Kevin Hingerl weiterhin keine Zweifel aufkommen, wer am Ende als Sieger vom Platz gehen wird und konnte bereits nach vier Minuten im zweiten Durchgang durch Julien Richter den 3:0-Endstand herstellen.

Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg zum Spiel: „Ein entscheidender Unterschied zum Heimspiel gegen Rain am Lech war, dass wir die frühe Chance in der 12. Minute nutzen konnten und in Führung gegangen sind. Das hat der Mannschaft die nötige Sicherheit gegeben. Dennoch hat man wieder gesehen, dass wir noch in einer frühen Phase sind und uns erst finden müssen, weshalb wir auch heute keine richtige Konstanz ins Spiel reinbekommen haben. Wir hatten sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit Momente, in denen wir nicht den nötigen Zugriff bekommen haben.“

 

Am kommenden Freitagabend gastiert der SV Wacker Burghausen um 18:30 Uhr zum Derby beim SV Schalding-Heining.

 

 

SV Wacker Burghausen – SV Heimstetten 3:0

Startaufstellungen:

SV Wacker Burghausen:

1 Weber, 4 Aigner, 6 Bachschmid, 8 Subasic, 19 Hingerl, 22 Scheidl, 23 Ade (68. Mankowski), 25 Richter (70. Brahim), 30 Stingl (62. Ammari), 31 Schulz, 33 Bosnjak

 

SV Heimstetten:

1 Riedmüller, 4 Günzel, 5 Cavadias (71. Rojek), 10 Duhnke (75. Werner), 13 Hintermaier, 16 Sengersdorf (46. Müller), 17 Sabbagh, 19 Hannemann, 20 Reuter, 22 Riglewski, 32 Schels

 

Tore:

1:0 Felix Bachschmid (12.), 2:0 Andrija Bosnjak (20.), 3:0 Julien Richter (49.)

 

Schiedsrichter:

Jürgen Steckermeier (Altfraunhofen)

 
Previous
Next

Laden...