Bericht

Donnerstag, 25.04.2019
Alexander Mankowski und Keanu Wohlfahrt verlängern ihre Verträge


Keanu Wohlfahrt und Alexander Mankowski (von links, Foto: SVW)



Beide Verteidiger wechseln im Sommer von der U19 in den Herrenbereich des SV Wacker Burghausen.

Die aktuellen U19-Bayernligaspieler Alexander Mankowski und Keanu Wohlfahrt verlängern ihre Verträge beim SV Wacker Burghausen um ein weiteres Jahr und wechseln ab dem Sommer in den Herrenbereich der Regionalliga Bayern. Geschäftsführer Andreas Huber ist glücklich, beide Spieler auch weiterhin an den Verein binden zu können: „Die Übernahme von zwei talentierten U19-Spielern in den Regionalliga-Kader ist ein weiteres Zeichen für die Durchlässigkeit unseres Nachwuchsleistungszentrums. Hier wollen wir den eingeschlagenen Weg fortführen und weitere Jugendspieler an die Erste Mannschaft heranführen. Beide Jungs haben bereits in der aktuellen Saison mit Trainings- und Einsatzzeiten im Regionalliga-Team auf sich aufmerksam gemacht und somit ist es ein logischer Schritt beide mit einem Vertrag auszustatten und so die Spieler weiterzuentwickeln.“

Der 18-jährige Mankowski spielt bereits seit der Saison 2015/2016 für die Jugend des SV Wacker Burghausen und etablierte sich innerhalb seiner Mannschaften stets als gesetzter Stammspieler in der Innenverteidigung. Hier absolvierte er in der U17 und U19 (Landesliga, Bezirksoberliga und Bayernliga) insgesamt 54 Spiele und erzielte dabei acht Tore. In der laufenden Regionalliga-Saison absolvierte der Spieler bereits fünf Spiele über die komplette Spielzeit. Der Defensivspieler äußert sich zur Vertragsverlängerung: „Ich freue mich auf die nächste Saison und werde alles dafür geben der Mannschaft zu helfen und den nächsten Schritt in meiner Karriere zu machen.“

Keanu Wohlfahrt spielt seit der laufenden Saison für die U19-Bayernligamannschaft des SV Wacker und absolvierte bisher 20 Spiele. Im Herrenbereich konnte der 18-Jährige bereits Toto-Pokal-Luft in der ersten K.O.-Runde gegen den SV Burgweinting schnuppern und war bereits das ein oder andere Mal im Kader der Regionalliga-Mannschaft, wie zum Beispiel beim vergangenen Auswärtsspiel beim 1. FC Schweinfurt 05. Vor seinem Wechsel zum SV Wacker Burghausen spielte Wohlfahrt in der U19-Bayernliga beim FC Ismaning und durchlief zuvor seine Jugendausbildung bei der SpVgg Unterhaching, wobei er sogar neun U17-Bundesliga Einsätze verzeichnen konnte. Auch Wohlfahrt blickt zuversichtlich auf die nächste Saison: „Ich freue mich sehr auf meinen Start in der Regionalliga und ein weiteres Jahr bei Wacker Burghausen und hoffe hier an meinen Aufgaben zu wachsen.“

 
Previous
Next

Laden...