Bericht

Dienstag, 16.04.2019
Nachholspiel in der Wacker-Arena!




Morgen empfängt der SV Wacker Burghausen den FC Augsburg II.

Morgen um 18:30 empfängt der SV Wacker Burghausen die Reserve des FC Augsburg in der Wacker-Arena zum Nachholspiel des 25. Spieltags der Regionalliga Bayern. Die Mannschaft um Kapitän Christoph Buchner möchte nach dem Heimsieg gegen den SV Heimstetten auch gegen den abstiegsbedrohten FC Augsburg II drei Punkte einfahren. 

 

FCA zuletzt mit zwei Auswärtssiegen in Folge

Die Reserve des FC Augsburg möchte sich in Burghausen den dritten Auswärtssieg in Folge erspielen und auf diesem Weg den Relegationsplatz 15 verlassen. Zuletzt besiegte die Mannschaft um Kapitän Marco Greisel überraschenderweise den FC Bayern München II in der Nachspielzeit mit 0:1 und gewann das Abstiegsduell beim FC Pipinsried mit 0:3. Beim dazwischenliegenden Heimspiel gegen den FC Ingolstadt II musste sich das Team mit 0:2 geschlagen geben. Mit einem Sieg im Nachholspiel würde der FC Augsburg II in der Tabelle auf Platz 13 klettern und die SpVgg Greuther Fürth II sowie den SV Viktoria Aschaffenburg hinter sich lassen.

 

Beim SV Wacker Burghausen ist der Knoten endlich geplatzt

Nach zuletzt zwei Heimniederlagen ist die Mannschaft um Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg sehr glücklich, dass endlich die ersten drei Punkte in der Wacker-Arena in diesem Pflichtspieljahr eingefahren werden konnten. Gegen den SV Heimstetten gewann das Team überzeugend mit 3:2 durch Tore von Felix Bachschmid (9., 42.) und Andrija Bosnjak (45.). Vor allem an die Leistung der ersten Halbzeit wollen die Salzachstädter anknüpfen, um auch gegen den FC Augsburg II dreifach zu punkten. Mit einem Sieg könnte man Platz fünf in der Tabelle festigen und den Abstand zu Rang vier auf einen Punkt verkürzen.     

 

Bilanz

Beide Mannschaften absolvierten in der Vergangenheit neun Partien in der Regionalliga Bayern, wovon der SV Wacker Burghausen fünf Partien gewinnen konnte. Der Reserve des FC Augsburg gelang bislang ein Sieg und dreimal endete das Aufeinandertreffen mit einem Unentschieden. Das Hinspiel der Saison 2018/2019 im Rosenaustadion endete mit einem 1:3 Auswärtserfolg des SV Wacker. Die Tore erzielten Stefan Wächter (35.), Sascha Marinkovic (57.) und Felix Bachschmid (90.+1).

 

Übertragung

Der Anbieter sporttotal.tv überträgt ab sofort alle Heimspiele des SV Wacker Burghausen Live im Internet. Auch das Spiel gegen den FC Augsburg II kann ab ca. 15 Minuten vor dem Spielbeginn verfolgt werden. (-> zum Live-Stream)

 

Personal

Lukas Aigner kehrt nach seiner Gelb-Sperre wieder zurück in den Kader, während die Einsätze von Mittelfeldspieler Matthias Stingl und Angreifer Thomas Winklbauer fraglich sind.  Fehlen werden dem Team die Langzeitverletzten Daniel Hofstetter und Nico Merz sowie Marius Duhnke und Arian Emerllahu.

Indes wird es für Stefan Wächter der Start seiner Abschiedstour. Das Eigengewächs hat sich dazu entschieden zum Saisonende seinen Vertrag nicht zu verlängern und wird sich dem designierten Bayernliga-Meister und Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü Ataspor München anschließen. Somit wird der 21-Jährige nur noch sechs Mal im Wacker-Trikot auflaufen, ehe er nach München geht. Der Verein bedankt sich für die gemeinsame Zeit und seinen Einsatz im weiß-schwarzen Trikot und wünscht ihm alles Gute für seine Zukunft.Wir bedauern die Entscheidung umso mehr als wir Stefan ein umfassendes Angebot unterbreitet hatten, das ihm sowohl sportliche Perspektiven als auch eine berufliche Entwicklung im Sinne unseres dualen Systems eröffnet hätte.

 

Kader

Tor: 26 Flückiger, 1 Mayer – Abwehr: 4 Aigner, 19 Hingerl, 22 Scheidl, 27 Nicklas, 31 Schulz, 34 Buchner – Mittelfeld und Angriff: 6 Bachschmid, 7 Winklbauer (fraglich), 8 Subasic, 17 Maier, 18 Wächter, 25 Richter, 29 D. Hones, 30 Stingl (fraglich), 33 Bosnjak.

 

Schiedsrichter:

Markus Pflaum (Dörfleins)

 
Previous
Next

Laden...