Bericht

Freitag, 01.03.2019
Auftakt in die Pflichtspielsaison 2019




Der SV Wacker Burghausen empfängt am morgigen Samstag den VfR Garching um 14:00 Uhr in der Wacker-Arena.

Morgen um 14:00 Uhr hat das Warten für Fans und Mannschaft endlich ein Ende: Zum Auftakt in die Pflichtspielsaison 2019 empfängt der SV Wacker Burghausen den VfR Garching in der heimischen Wacker-Arena. Der SVW hofft, gegen den Tabellenfünfzehnten gleich zu Beginn drei Punkte einfahren zu können.

 

Der Gegner auf einen Blick

Der VfR Garching bestritt sein erstes Spiel bereits am vergangenen Wochenende gegen die SpVgg Greuther Fürth II und konnte den Auftakt mit 2:0 gewinnen. Die Oberbayern hoffen, die Aufholjagd gegen den SV Wacker Burghausen fortsetzen und drei weitere Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Mit im Kader der Gäste stehen auch die Beiden Ex-Burghausen Spieler Tim Sulmer und Valentin Micheli, welche sich sicherlich über die Rückkehr an die Salzach freuen dürften. Der 22-jährige Sulmer absolvierte für den SV Wacker Burghausen in drei Saisons insgesamt 32 Regionalliga-Spiele, erzielte dabei drei Tore und konnte 13 Assists verbuchen. Micheli hingegen spielte im ersten Halbjahr dieser Saison für den SVW und kam insgesamt auf drei Regionalliga-Einsätze.

Die Vorbereitung des SVW

Insgesamt bestritt der SV Wacker Burghausen in der Vorbereitung acht Testspiele. Während man bei den Ligakonkurrenten FC Bayern München II und FC Ingolstadt 04 II jeweils mit einer Niederlage die Heimfahrt antreten musste, konnte die Mannschaft um Trainer Wolfgang Schellenberg gegen den TSV 1880 Wasserburg, SV Erlbach, SV Mering, SV Hohenlinden, SV Kirchanschöring und den FC Töging auf heimischem Rasen gewinnen (=> zur Testspielübersicht).

Neben den Testspielen absolvierten die Spieler über die siebenwöchige Vorbereitungsphase einige intensive Trainingseinheiten (meist vier bis sechs Mal pro Woche) mit dem Hauptaugenmerk auf körperlichen Fähigkeiten und mehr Flexibilität in der Offensive. Aufgrund der bescheidenen Wetterbedingungen musste das Team gerade zu Beginn häufig auf den Kunstrasenplatz in Lindach ausweichen, was einige Verletzungen mit sich brachte. Teammanager Karl-Heinz Fenk zieht sein persönliches Fazit zur Vorbereitung und blickt positiv auf das Auftaktspiel: „Die Mannschaft hat sich nun sieben Wochen intensiv vorbereitet und man merkt, dass die Vorfreude auf das erste Pflichtspiel bei jedem Einzelnen sehr groß ist. Wir wissen, dass mit dem VfR Garching ein guter Gegner nach Burghausen kommt, dennoch bin ich davon überzeugt, dass sich die Mannschaft für ihren Aufwand mit drei Punkten belohnen kann.“

Bilanz

Von den bislang acht, in der Vergangenheit ausgetragenen Partien zwischen beiden Mannschaften, gelangen dem SV Wacker Burghausen vier Siege. Neben zwei Remis konnte der VfR Garching den SV Wacker zweimal schlagen, wie auch beim 3:1 Heimerfolg im Hinspiel am sechsten Spieltag der Regionalliga Bayern. Die Tore für den VfR Garching erzielten damals Dennis Niebauer (28. Minute), Tom Zimmerschied (63. Minute) und Mike Niebauer (77. Minute). Den einzigen Treffer für die Salzachstädter an diesem Tag und gleichzeitig den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich erzielte Lukas Aigner (45. Minute).

Personal

Neben den verletzten Daniel Hofstetter (muskuläre Probleme), Christoph Maier (Bänderriss im Sprunggelenk) und Nico Merz (Handbruch) kann Chef-Trainer Wolfgang Schellenberg am morgigen Samstag aus dem Vollen schöpfen. Auch Julien Richter wird wieder einsatzfähig sein und gegen den VfR Garching im Kader stehen.

Kader

Tor: 26 Flückiger, 1 Mayer – Abwehr: 3 Emerllahu, 4 Aigner, 19 Hingerl, 22 Scheidl, 27 Nicklas, 31 Schulz, 34 Buchner – Mittelfeld und Angriff: 6 Bachschmid, 7 Winklbauer, 8 Subasic, 9 Duhnke, 18 Wächter, 25 Richter, 29 D. Hones, 30 Stingl, 33 Bosnjak.

Schiedsrichter:

Steffen Brütting (Effelltrich)

 
Previous
Next

Laden...