Bericht

Montag, 22.10.2018
Ex-Bundesliga-Profi Gebhart wieder auf dem Platz


Timo Gebhart im Duell mit Kevin Hingerl in der RL-Partie TSV 1860 gegen den SV Wacker im Juli 2017 (Foto: SWV)



Timo Gebhart macht sich fit beim SV Wacker

Der ehemalige Bundesliga-Profi und Ex-Löwe Timo Gebhart will nach seiner langwierigen Verletzung wieder zurück auf den Rasen und steigt daher beim Regionalligisten SV Wacker Burghausen ins Training ein. Am heutigen Montag bestreitet der 29-jährige die erste Einheit. Der Kontakt kam über das gute Verhältnis zwischen Wolfgang Schellenberg und Gebharts Spielerberater, Matthias Imhoff, zustande. Zudem kennen sich der Burghauer Cheftrainer und Gebhart selbst aus der gemeinsamen Zeit beim TSV 1860 München. Gebhart genoss die Ausbildung im Löwen-NLZ, eher er den Sprung in den Profifußball schaffte. Der Mittelfeldspieler sieht durch das persönliche Vertrauen zum Trainer und der tollen infrastrukturellen Bedingungen in Burghausen perfekte Bedingungen für den Wiedereinstieg. Er hofft verletzungsfrei zu bleiben und schnell wieder auf ein hohes Fitnesslevel zu kommen. Er bedankt sich aber schon jetzt für das Vertrauen und die Möglichkeit unter entsprechenden Bedingungen trainieren zu können.

Der gebürtige Memminger kam nach Stationen beim VfB Stuttgart, 1. FC Nürnberg, Steaua Bukarest und Hansa Rostock in der vergangenen Saison zu seinem Jugendverein TSV 1860 München zurück und trug dort in der Regionalliga-Saison (11 Spiele, 5 Tore) trotz Verletzungsausfall maßgeblich zum Erreichen der Relegation bei. Ein Muskelbündelriss und anschließende Achillessehnenprobleme sowie ein späterer Anriss der Sehne verhinderten mehr Einsätze und führten dazu, dass sein Vertrag bei den Löwen nicht verlängert wurde.

Gebhart, der 100 Bundesliga- und 43 Zweitliga-Spiele bestritten hat, will nun nach langer Reha wieder mit Ball am Fuß angreifen und sich beim SV Wacker Burghausen fit für mehr machen.

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...