Bericht

Freitag, 04.05.2018
Bachschmid verstärkt Wacker


Fußball-Abteilungsleiter Josef Berger, Felix Bachschmid, Geschäftsführer Andreas Huber.



Felix Bachschmid wechselt zur neuen Saison ablösefrei von 1860 München zu Wacker Burghausen. Der 21-jährige Offensivspieler unterzeichnete einen Vertrag bis 30. Juni 2020.

In der aktuellen Saison absolvierte Bachschmid, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist, bisher 23 Pflichtspiele für die Löwen (fünf Tore). Insgesamt kommt er für den Traditionsverein aus Giesing im Seniorenbereich bereits auf 78 Partien (17 Tore) in der Regionalliga Bayern und Bayernliga. 

Mit 15 Jahren wechselte der Stürmer, der im niederbayerischen Kelheimwinzer aufgewachsen ist, von Jahn Regensburg in den Löwen-Nachwuchs. Dort durchlief er alle Jugendteams. In der Saison 2017/18 war Bachschmid Stammspieler bei 1860 München II in der Regionalliga und mit sechs Toren und fünf Vorlagen maßgeblich an der Vizemeisterschaft im Team von Trainer Daniel Bierofka beteiligt. In der aktuellen Spielzeit kam er aufgrund des Abstiegs der Profis und der großen Konkurrenz in der Löwen-Offensive nur noch zu Kurzeinsätzen.

„Wacker Burghausen hat eine junge Mannschaft. Dazu bietet mir der Verein die besten Möglichkeiten, mich als Fußballer weiter zu entwickeln“, kommentiert der 21-Jährige seine Beweggründe für den Wechsel von der Isar an die Salzach. „Dass ich mich in Burghausen neben dem Fußball auch beruflich weiter bilden kann, ist die perfekte Konstellation“

Geschäftsführer Andreas Huber: „Felix war unser Wunschspieler in der Offensive. Wir sind überzeugt, dass er unsere Mannschaft mit seinen fußballerischen Qualitäten und seiner positiven Mentalität verstärken wird. Darüber hinaus wird ihn der Verein bei der Suche nach einer geeigneten Ausbildungsstelle unterstützen.“

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...