Bericht

Montag, 12.03.2018
Hingerl fällt wohl bis Saisonende aus




Kevin Hingerl wird Wacker Burghausen voraussichtlich bis zum Saisonende in der Regionalliga Bayern nicht mehr zur Verfügung stehen.

Der 24-jährige Mittelfeldspieler zog sich am vergangenen Samstag beim 0:0 gegen den FC Unterföhring kurz vor Spielende einen Einriss des Syndesmosebandes im rechten Sprunggelenk zu.

So die Diagnose nach den am heutigen Montagnachmittag durchgeführten Untersuchungen.

„Das Positive ist, dass ich nicht operiert werden muss“, so die erste Reaktion von Kevin Hingerl. „Ich muss jetzt vier bis sechs Wochen einen Spezialschuh tragen, darf danach erst wieder den Fuß belasten.“

Erste Reha-Maßnahmen werden bereits in den kommenden Tagen im Therapie- und Trainingszentrum bei Hansi Friedl in Wasserburg durchgeführt.  

Gute Besserung, Kevin! 

Regionalliga Bayern
              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...