Bericht

Mittwoch, 28.02.2018
Wacker beim Kleeblatt




Auftakt im neuen Jahr: Am Samstag, 3. März, gastiert Wacker Burghausen bei Greuther Fürth II. Anpfiff im Sportpark Rohnhof ist um 14 Uhr.

Endlich rollt der Ball wieder. Nach sieben anstrengenden, kräftezehrenden Wochen geht es am Samstag wieder um Punkte in der Regionalliga Bayern für den SV Wacker. Mit der Vorbereitung zeigte sich Trainer Patrick sehr zufrieden. „Wir hatten keine Muskelverletzungen, alle Spieler konnten ohne größere Probleme das volle Pensum absolvieren.“ Lediglich Christoph Bann hatte mit diversen Verletzungen/Krankheiten zu kämpfen. Am Samstag wird er wegen einer Schulterblessur fehlen. 

Während der eiskalten Vorbereitung auf die restlichen 14 Punktspiele in der Regionalliga Bayern bestritt Burghausen sechs Vorbereitungsspiele: vier wurden gewonnen, eines endete remis, eines wurde verloren, bei einem beachtlichen Torverhältnis von 15:6. Vor allem beim 4:0-Sieg gegen Ligakonkurrent TSV Buchbach zeigte der SV Wacker eine gute Frühform. Und der 1:0-Erfolg vor einer Woche gegen den österreichischen Zweitligaspitzenklub FC Wacker Innsbruck gibt Grund zur Hoffnung, dass Burghausen eine erfolgreiche Restrunde absolvieren wird. „Wir können zufrieden sein und sind gut gerüstet für die restlichen Spiele in der Regionalliga“, so das Fazit von Mölzl. 

Kein Remis
In den sieben bisherigen Aufeinandertreffen mit den Talenten des Zweitligisten Greuther Fürth gab es bisher kein Remis. Wacker gewann vier Partien, Fürth drei. Beide Teams waren dabei jeweils zweimal auswärts erfolgreich. In der Vorrunde setzte sich Burghausen nach Toren von Muhamed Subasic und Tim Sulmer mit 2:1 durch. 

Mögliche Aufstellung:
26 Flückiger - 31 Schulz, 5 Hofstetter, 3 Janietz, 27 Scioscia - 19 Hingerl, 18 Wächter - 9 Duhnke, 17 Omelanowsky, 25 Richter - 10 Marinkovic.
Ersatz: 33 Zbinden - 7 Winklbauer, 8 Subasic, 16 Pöllner, 22 Sulmer, 23 Muteba, 24 Pichler, 29 Holek, 34 Buchner.
Es fehlen: 6 Knochner (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), 20 Bann (Schulter). 

Schiedsrichter: Simon Marx. 

Ausblick: Das erste Heimspiel nach der Winterpause findet am Mittwoch, 7. März, um 19 Uhr in der Wacker-Arena gegen den VfR Garching statt.

 

Regionalliga Bayern
              AKTUELLES
 
Previous
###IMAGE###
Next