Bericht

Mittwoch, 31.01.2018
Wacker-Fußballer unterstützen Behindertensport




Am Dienstag absolvierten die Wacker-Fußballer Tim Sulmer und Thomas Winklbauer eine rund zweistündige Trainingseinheit mit der Behindertensportgruppe im Aventinus-Gymnasium in Burghausen.

„Das war eine lustige Gruppe, hat viel Spaß gemacht“, freute sich Tim Sulmer über die gelungene Abwechslung vom Trainingsalltag mit den Regionalliga-Fußballern.

Seit Jahren unterstützt Bernhard „Brillo“ Harrer den Verein bei der Organisation und Durchführung der Trainingseinheiten.

„Jede Sparte des SV Wacker ist zweimal im Jahr zur Betreuung im Behindertensport eingeteilt“, erklärt Harrer. „Die Aufgabe wird von allen mit Freude und Begeisterung wahrgenommen. Die Freude bei den Behinderten ist jedoch besonders groß, wenn die Fußballabteilung dabei ist. Ein Grund dürfte sein, dass eine großer Teil der Gruppe seit Jahren, wenn nicht seit Jahrzehnten treue Besucher bei den Heimspielen sind. Wenn dann ihre ‚Heros‘ persönlich zur Übungsstunde kommen, ist und war es immer ein unvergessliches Erlebnis für die Beteiligten. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass die Dankbarkeit und Freude, die von den Behinderten gezeigt wird, jeden Einsatz mehr als aufwiegen.“

              AKTUELLES
 
Previous
Next

Laden...