Bericht

Mittwoch, 10.01.2018
Arifovic verlässt SV Wacker


Ajlan Arifovic wird künftig bei einem anderen Klub spielen. Foto: Zucker



Ajlan Arifovic hat sich mit dem SV Wacker Burghausen auf eine vorzeitige Auflösung seines bis 30. Juni 2018 datierten Vertrages geeinigt.

Der 19-jährige Serbe kam in den vergangenen anderthalb Jahren nur zu neun Einsätzen in der Regionalliga Bayern, lediglich zwei davon absolviert er von Beginn an. In den letzten acht Spielen vor der Winterpause schaffte es der defensive Mittelfeldspieler nicht mehr ins Aufgebot.

„Ajlans Einsatzchancen hätten sich in den restlichen Saisonspielen aufgrund unserer Personalsituation wohl nicht verbessert“, erklärt Wacker-Trainer Patrick Mölzl. „Für seine persönliche Entwicklung ist es daher sinnvoll, dass er sich jetzt einem Verein anschließt, wo er deutlich mehr Spielpraxis sammeln kann.“

Der SV Wacker Burghausen wünscht Ajlan Arifovic auf seinem weiteren sportlichen und privaten Weg alles Gute.

Trainingsauftakt am 15. Januar um 18:15 Uhr
Ab der am kommenden Montag, 15. Januar, beginnenden Wintervorbereitung werden folgende Spieler aus dem Kader der U19 am Trainingsbetrieb der Regionalliga-Mannschaft teilnehmen: Tiago Mendes, Eldar Mulic und Daniel Muteba.

Der SV Wacker setzt damit konsequent den Weg fort, talentierte Spieler aus dem eigenen Nachwuchs frühzeitig an die Herrenmannschaft heran zu führen. In der aktuellen Saison gehören bereits mit Thomas Winklbauer, Julien Richter, Luca Eggerdinger, Lukas Pöllner, Elias Höng und Jonas Gmeinwieser sechs Spieler des älteren A-Jugend-Jahrgangs zum Regionalliga-Kader.

„Die Jungs bekommen die Möglichkeit, sich zu zeigen“, so Patrick Mölzl. „Die Trainingsintensität ist bei uns wesentlich höher, jede Einheit bringt sie in ihrer Entwicklung weiter. Ich freue mich auf den Trainingsauftakt am Montag.“