Bericht

Mittwoch, 12.04.2017
Bann bleibt wacker




Christoph Bann hat seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis 30. Juni 2019 verlängert.

Der 21-jährige Österreicher, der bereits in der Jugend in Burghausen spielte und danach in der Akademie von Red Bull Salzburg ausgebildet wurde, kam im Sommer 2016 von Austria Salzburg nach Burghausen und absolvierte bislang 23 Regionalligaspiele (zwei Tore, zwei Vorlagen), zehn davon in der Startelf. 

„Christoph Bann ist ein Spieler, der mit seinen technischen Fertigkeiten den Unterschied ausmachen kann“, so Wacker-Trainer Patrick Mölzl. „Wir wissen, dass er sein Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft hat, aber wir sind alle im Verein überzeugt, dass viel mehr in ihm steckt, als er bisher gezeigt hat. Die Ansätze sind sehr gut. In Zukunft gilt es, diese kontinuierlich auf den Platz zu bringen.“  

Christoph Bann freut sich über das Vertrauen des Vereins. „Ich kann mich hier in Burghausen optimal weiterentwickeln und hoffe natürlich, dass ich meinen Teil dazu beitragen kann, dass Wacker Burghausen auch in den kommenden beiden Jahren eine gute Rolle in der Regionalliga Bayern spielen wird.“ 

 

Regionalliga Bayern
              AKTUELLES
 
Previous
Next