Bericht

Samstag, 28.11.2015
SVW holt sich den "Wintermeister-Titel"


Foto: Zucker



1:0-Sieg in Unterhaching - Tsoumou trifft zum Auswärtssieg

Wer hätte das gedacht? Mit einem 1:0-Auswärtssieg bei der SpVgg Unterhaching hat sich das Team von Coach Uwe Wolf den Titel des Wintermeisters der Regionalliga Bayern geholt. Juvhel Tsoumou entschied das hochspannende Spiel in der 13.Minute mit seinem Treffer und hievte den SVW vor Jahn Regensburg auf Platz 1.

Der SVW kam sehr gut in die Partie und war vor allem in den ersten zwanzig Minuten die dominierende Elf. Daniel Hofstetter hatte die erste Möglichkeit, sein Kopfball war aber kein Problem für Hachings Keeper Stefan Marinovic. Die Führung in der 13.Minute für den SVW kam allerdings etwas glücklich zu stande. Youngster Christoph Schulz flankte von der rechten Seite, Maximilian Nicu rutschte der Ball über den Schlappen und Tsoumou bedankte sich recht herzlich und traf zur Führung für die Gäste.

In der 15. und 26.Minute dann jeweils die Chance für den Hachinger Alex Piller zum Ausgleich, doch zweimal rettete Alex Eiban mit Bravour. In der 28.Minute die Riesenchance für den SVW nachzulegen. Erst scheiterte Benjamin Kindsvater, den abgewehrten Ball knallte Marcel Ebeling in die Abwehrmauer der Gastgeber. Hofstetter und Kindsvater trafen auch bei der nächsten Möglichkeiten in der gleichen Situation nicht. Hachings Pfeil Thomas Steinherr hatte dann in der 42.Minute die nächste Riesenchance zum Ausgleich. Steilgeschickt von Nicu scheiterte auch er an Eiban.

Nach dem Wechsel hatte Tsoumou die ersten Möglichkeit, scheiterte aber am glänzend reagierenden Keeper Marinovic. Knapp vorbei am langen Eck ging Steinherr's Schlenzer in der 58.Minute und in der 73.Minute brachte Piller den Ball wieder nicht an Eiban vorbei. Aber auch der SVW hatte weiter seine Möglichkeiten. In der 80.Minute fischte Marinovic den Schuss von Kindsvater aus dem Winkel und Valonis Kardijaj's Schuss aus 16m war ebenso eine Beute von Haching's Keeper. Unterhaching drängte auf den Ausgleich, doch das Abwehrbollwerk um Christoph Rech hielt stand. Dass die Kontermöglichkeiten des SVW wahrlich schlecht ausgespielt wurden sollte aber auch erwähnt worden.

Somit geht das Team um Kapitän Christoph Burkhard auf dem Sonnenplatz der Tabelle in die Winterpause.

Aufstellungen:

Unterhaching: Marinovic - Bauer (80.Hummels), Welzmüller, Winkler, Dombrowka - Taffertshofer - Piller, Nicu, Steinherr - Reisner (72.Hinterseer), Einsiedler (46.Rosenzweig)

SVW: Eiban - Weiß, Hofstetter (51.Knochner), Rech, Moser - Hingerl, Burkhard - Schulz, Ebeling, Kindsvater (81.Kadrijaj) - Tsoumou

Tor: 0:1 Tsoumou (13.)

Gelbe Karten: Einsiedler, Winkler - Knochner, Tsoumou, Kindsvater, Ebeling

SR: Steffen Mix (Abtswind)

Zuschauer: 1750

 
Previous
Next

Laden...