Bericht

Sonntag, 06.07.2014
Letzter Test geglückt - Tobias Schröck verlängert




1:1 gegen rumänischen Erstligisten Universitatae Cluj

Letzter Test geglückt - so kann man es beschreiben das Spiel im niederösterreichischen Hausmening gegen den rumänischen Erstligisten Universitatae Cluj.

Eine Stunde lang hatte der SVW fast alles im Griff. Kapitän Christoph Burkhard hatte sein Team in der 30.Minute mit einem tollen Freistoß nach Foul an Walter Kirschner in Führung gebracht. Tobias Schröck wollte es dann zweimal zu genau wissen und traf dementsprechend oft den Pfosten. Einmal war es ein Schuss aus 25 Metern, dann vergab er nach einer Kombination über Patrick Walleth und Daniel Jais.

Mit dem ersten Torschuss der Rumänen fiel allerdings auch der Ausgleich. Der Ex-Cottbusser und Duisburger Emil Jula flankte nach innen und Torjäger Valentin Lemnaru markierte eiskalt den Ausgleich.

Nach vielen Wechseln waren dann die letzten dreißig Minuten nur mehr ein Schaulaufen beider Teams bei tropischer Hitze. So blieb es beim 1:1 Unentschieden.

Danilo Duvnjak musste frühzeitig nach einem Zusammenprall im Kopfballduell das Feld verlassen, sollte aber am Montag wieder an Bord sein. Uli Taffertshofer und Florian Brachtel absolvierten eine Belastungseinheit und werden ab Wochenbeginn wieder mit der Mannschaft trainieren.

Aufstellung SVW: Eiban (46.Tezzele) - Burkhard, Duvnjak (18.Giglberger), Leberfinger, Kirschner - Karayün (26.Altenstrasser), Walleth (78.Maier), Schröck (78.Bauer), Kindsvater (46.Knochner) - Sulimani (65.Osmanaj), Jais (78.Pilisi)

 

Eine sehr erfreuliche Nachricht konnte Mario Demmelbauer am Sonntagmorgen überbringen. Tobias Schröck hat seinen Vertrag um ein Jahr verlängert. "Wir sind natürlich sehr glücklich darüber dass uns Tobias erhalten bleibt. Diese Konstellation war vor Wochen nicht vorhersehbar, aber wir haben uns sehr um ihn bemüht und Tobias weiß was er hier in Burghausen hat." 

 

 
Previous
Next

Laden...